Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite

Die BG ETEM - Aktiv für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.

Wir sind die gesetzliche Unfallversicherung für rund 3,8 Millionen Menschen in gut 200.000 Mitgliedsunternehmen. Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Wir kümmern uns um Verletzte und Erkrankte und sorgen für eine bestmögliche Wiedereingliederung.

Aktuelle Nachrichten

Wir stellen ein: Restaurantmitarbeiter/in in unserer Bildungsstätte Bad Münstereifel

Wir stellen ein: Restaurantmitarbeiter/in in unserer Bildungsstätte Bad Münstereifel

In unserer Bildungsstätte Bad Münstereifel ist ab sofort die Stelle eines Restaurantmitarbeiters (m/w) als Elternzeitvertretung, befristet bis 30.09.2016, zu besetzen.

Mehr…

etem: Ausgabe 4 erschienen

etem: Ausgabe 4 erschienen

Menschen sind vom Lärm umgeben, auch am Arbeitsplatz. In unserem Schwerpunktartikel lesen Sie, wie sich Dauerbeschallung auswirkt und welche Schutzmaßnahmen zu treffen sind. Daneben starten wir unsere neue Serie "Chefsache". Gute Führung ist wichtig für den Unternehmens-Erfolg. Doch wie geht das? Und was hat das mit Arbeitssicherheit zu tun? Wie ein 17-jähriger Auszubildender nach einem schweren Wegeunfall neu durchstartet, lesen Sie in der Reportage "Fest im Leben".

Mehr…

Mehr Schutz für die Ungeschützten

Mehr Schutz für die Ungeschützten

Unfallzahlen 2014: starker Anstieg bei den getöteten Zweiradfahrern. Nach den veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind im vergangenen Jahr 3.377 Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Das sind 38 Todesopfer mehr als im Vorjahr. 389.500 Verkehrsteilnehmer wurden verletzt, ein Anstieg um 4,1 Prozent.

Mehr…

Präventionspreis 2016

Präventionspreis 2016

Die ersten Bewerbungen für den Präventionspreis 2016 sind bei der BG ETEM eingetroffen. Wer mitmachen will, sollte die Zeit jetzt nutzen, um die Unterlagen in Ruhe auszufüllen. Einsendeschluss ist am 15.01.2016. Am besten gleich die Unterlagen herunterladen.

Mehr…

impuls: Ausgabe 4 erschienen

impuls: Ausgabe 4 erschienen

Der neue Impuls ist da. Lesen Sie unter anderem die Geschichten von zwei Menschen, die einen beeindruckenden Neuanfang gemacht haben.

Mehr…

Urlaub: Öfter mal abschalten

Urlaub: Öfter mal abschalten

GDA Psyche: Feriendauer und -gestaltung wirken sich auf Erholungseffekt aus. Mehrere kurze, gleichmäßig über das Jahr verteilte Urlaube bringen mehr Erholung als eine wochenlange Pause. Darauf weist das Arbeitsprogramm Psyche der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie hin.

Mehr…

Jahresbericht 2014 - Unsere Arbeit

Jahresbericht 2014 - Unsere Arbeit

Der Bericht enthält aktuelle Informationen zu Unfällen und Berufskrankheiten, Unternehmen und Versicherten, Beiträgen und Entschädigungsleistungen der BG Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse.

Mehr…

Erneut weniger Unfälle - BG ETEM senkt Beitrag

Erneut weniger Unfälle - BG ETEM senkt Beitrag

(30.06.2015) Rund 58.000 Versicherte der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) erlitten im Jahr 2014 einen Arbeitsunfall. Das entspricht 18,4 Unfällen je 1.000 Vollarbeiter. Damit sank die Unfallhäufigkeit in den Mitgliedsunternehmen der BG ETEM im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 Prozent. Auch die Unfälle auf dem Arbeitsweg sind rückläufig. Ihre Zahl lag bei 12.625 und damit 4,9 Prozent niedriger als im Vorjahr.

Mehr…

Nanomaterialien in Textilien - und wie man sicher mit ihnen arbeitet

Nanomaterialien in Textilien - und wie man sicher mit ihnen arbeitet

(23.06.2015) Nanomaterialien und Nanotechnologien finden zunehmend Verwendung in der Textilherstellung und -veredlung. Für Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsbeauftragte und Beschäftigte, insbesondere Auszubildende der Textilbranche, steht mit dem "Nanorama Textil" ab sofort ein kostenloses E-Learning-Tool zum sicheren Arbeiten mit Nanomaterialien zur Verfügung. Der interessierte Nutzer kann sich mit dem "Nanorama Textil" auf spielerische Weise auch über Anwendungen von Nanotechnologien in Textilien informieren.

Mehr…

Aktionswoche Alkohol 2015

Aktionswoche Alkohol 2015

Die Aktionswoche Alkohol findet zum fünften Mal statt. Ziel ist es, das Motto „Alkohol? Weniger ist besser!“ in die Öffentlichkeit zu tragen und die Menschen in Deutschland mit persönlicher Ansprache in ihren unterschiedlichen Lebensbereichen zu erreichen.

Mehr…