Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Arbeitssicherheit / Gesundheitsschutz / Prüfungen/Zertifizierungen / Arbeitsschutz-Management-Systeme (AMS)- Zertifizierung

Arbeitsschutz-Management-Systeme (AMS)

Prävention kann nur mit systematischen Ansätzen erfolgreich sein. Arbeitsschutz-Managementsysteme haben sich hierbei als probates Mittel etabliert, die Anforderungen der Prävention und der betrieblichen Notwendigkeiten im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit wirksam in die Praxis umzusetzen. Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse fördert konkrete Projekte von Mitgliedsunternehmen zur Einführung von Arbeitsschutz-Managementsystemen und begleitet im Einzelfall die Entwicklung, die Einführung, die Umsetzung sowie Überprüfung der Wirkungsweise und Weiterentwicklung solcher Managementsysteme. Auf dieser Seite finden Sie einige Beispiele erfolgreicher Zertifizierungen.

AMS-Zertifikate

AMS bei der MAMO Industrie-Service Starkstromanlagenbau GmbH in Neuwied

AMS bei der MAMO Industrie-Service Starkstromanlagenbau GmbH in Neuwied

Zertifikatsübergabe

Die Firma MAMO erfüllt die Anforderungen an einen systematischen und wirksamen Arbeitsschutz auf Basis des AMS-Verfahrensgrundsatzes der BG ETEM. So konnte das Unternehmen in diesem Jahr neben dem 20-jährigen Firmenjubiläum auch die erfolgreiche AMS-Zertifizierung feiern.

Auf dem Foto: v.l. Christa und Manfred Morgenstern (Geschäftsführer), Timo Morgenstern (Betriebsleiter und AMS Beauftragter), Bernd Dobkowitz (Auditleiter der BG ETEM)

AMS bei der ASS Elektronik GmbH

AMS bei der ASS Elektronik GmbH

Im Juni 2016 wurde das im Jahr 2013 erstmals zertifizierte Arbeitsschutz-managementsystem durch die BG ETEM erneut erfolgreich zertifiziert.

Die ASS Elektronik GmbH ist ein mittelständiges Dienstleistungsunternehmen und Produzent im Medizinsektor und auf die Entwicklung und Produktion von Zubehör für Laborgeräte und kundenspezifischer Mess- und Prüfgeräte für den Bereich der Humandiagnostik spezialisiert. Im Service-Bereich unterstützt das Unternehmen seine Kunden bei der deutschlandweiten Wartung, Instandhaltung, Reparatur und Aufarbeitung von Analyzer- und medizinischen EDV-Systemen.

Reaudit der PerkinElmer Technologies GmbH & Co. KG

Reaudit der PerkinElmer Technologies GmbH & Co. KG

Zertifikatsübergabe bei PerkinElmer Technologies, v.l.n.r. Joachim Thumerer (AMS-Beauftragter), Dieter Bachmann (TAB der BG ETEM), Dirk Schimmelschulze (Geschäftsführer).

Die Firma PerkinElmer Technologies aus Walluf im Rheingau hat im Juli 2016 für ihr Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) erneut das Zertifikat der BG ETEM erhalten.

Das Unternehmen gehört zur PerkinElmer Inc, einem weltweiten Technologieunternehmen mit mehr als 7.000 Mitarbeitern. Am Standort Walluf werden Röntgendetektoren entwickelt und produziert, die in Röntgensystemen führender Unternehmen in den Anwendungsbereichen Human Health und Environmental Health verbaut werden.

Hier galt es, das nach Konzernvorgaben eingebundene AMS erneut auditieren zu lassen. Das Re-Audit durch die BG ETEM konnte das Funktionieren des AMS gemäß den BG-Anforderungen inkl. OHSAS 18001 nun erfolgreich bestätigen.

Dreimal erfolgreich rezertifiziert

Dreimal erfolgreich rezertifiziert

Zertifikatsübergabe

Die Firma Schneider GmbH & Co. Produktions- u. Vertriebs-KG aus Werningerode hat für ihr Arbeitsschutzmanagementsystem 2016 erneut das Zertifikat der BG ETEM erhalten. Zum Firmenprofil gehört die Entwicklung, Herstellung und Montage von Schreibgeräten wie Kugelschreiber, Tintenroller, Faserschreiber und Zubehör. Um die hohen Anforderungen an den Arbeitsschutz tagtäglich in unterschiedlichen Situationen zu meistern, wurde vor einigen Jahren ein Managementsystem implementiert. Dieses konnte nun zum dritten Mal in Folge erfolgreich rezertifiziert werden.

Auf dem Foto v.l.n.r.:  Jerry Grunau (Schneider, AMS-Beauftragter und Sicherheitsfachkraft), Peter Witteweg (Schneider, Betriebsleiter), Andreas Meyer (BG ETEM, Auditleiter und zuständiger Technischer Aufsichtsbeamter).

AMS bei der Dithmarscher Kältetechnik

AMS bei der Dithmarscher Kältetechnik

v. l. Rainer Gertz (AMS-Beauftragter), Klaus Oelrichs (Geschäftsführer), Kai Radvan (zukünftiger AMS-Beauftragter), Frank Jordan (Auditleiter der BG ETEM)

Die Dithmarscher Kältetechnik ist ein seit mehr als 50 Jahren in Marne ansässiger, mittelständischer Handwerksbetrieb. Zunächst befasste sich der Betrieb hauptsächlich mit dem Bau und dem Service von Kälteanlagen. Schon bald wurde das Tätigkeitsfeld schrittweise ausgeweitet und umfasst jetzt die Projektierung, Bau sowie Service von Isolierhallen im Lebensmittelbereich, Prozesskühlanlagen in der Industrie, Klima- und Lüftungsanlagen im Komfort- und Industriebereich, Steuerungsanlagen, Gewerbeküchen sowie Schank- und Wärmepumpenanlagen.

Im April 2016 wurde das im Jahr 2013 erstmals zertifizierte Arbeitsschutzmanagementsystem durch die BG ETEM erneut erfolgreich zertifiziert.