Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Von der Hygieneschulung Kat. A zum RLQ-Manager: Zertifikatslehrgang für Spezialisten in technischer Raumlufthygiene

Für Absolventen der Hygieneschulung Kategorie A nach VDI 6022 bietet die Prüf- und Zertifizierungsstelle Druck und Papierverarbeitung im DGUV Test (Prüf- und Zertifizierungssystem der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung) einen 2-teiligen Lehrgang zur Weiterqualifizierung zum zertifizierten "Manager für Raumluftqualität" (RLQ- Manager) an.

Zielgruppen und Zulassungsvoraussetzungen

Die Lehrgänge richten sich an Fach-/Hochschul-Absolventen, Industrie- und Handwerksmeister, Staatlich geprüfte Techniker, jeweils mit Abschluss der Hygieneschulung nach VDI 6022, Kategorie A.

Logo RLQ-Manager
Die Wartung und Instandhaltung von Raumlufttechnischen Anlagen ist Inhalt des Lehrgangs.

Die Teilnehmenden sind Fachkräfte, die für die Überprüfung der Raumluftqualität und die Wartung Raumlufttechnischer Anlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig sind. Dies können sowohl eigene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Betreibern Raumlufttechnischer Anlagen sein, wie auch Selbstständige oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von entsprechenden Dienstleistungs-/Fachunternehmen.

Die Teilnahme an den Lehrgängen erfordert neben o. g. berufsfachlicher Qualifizierung eine abgeschlossene Hygieneschulung der Kategorie A nach April 2006 und den Nachweis mind. 5- jähriger Berufserfahrung an RLT-Anlagen - davon mind. 3 Jahre als Hygienegeschulter der Kat. A; empfohlen werden zudem messtechnische Grundkenntnisse in der Bestimmung raumluftrelevanter Parameter (Klima- und stoffliche Messgrößen).

Neben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Mitgliedsbetrieben der BG ETEM sind auch andere Teilnehmende, die die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, willkommen.

Der Abschluss zum RLQ-Manager gliedert sich in zwei aufeinander aufbauende Teillehrgänge mit anschließender Abschlussprüfung zu einem separaten Termin.

Lehrgang Teil 1 - 3-tägiges Aufbauseminar RLQ

Lehrgangsorganisation
Dieses Aufbauseminar (Lehrgang Teil 1) bietet Teilnehmenden, die die erweiterten Zugangsvoraussetzungen nach VDI erfüllen, optional die Möglichkeit zur Zertifizierung als "VDI-geprüfter Fachingenieur RLQ". Dazu kann, bei Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen, am 4. Seminartag eine schriftliche und praktische Abschlussprüfung vor DIN CERTCO abgelegt werden. Für eine Anmeldung zur Zertifizierung zum "VDI-geprüften Fachingenieur RLQ" sowie weitere Informationen zur Zulassung und Kosten für Prüfung und Zertifizierung wenden Sie sich bitte an DIN CERTCO (www.dincertco.de).

Alle anderen Teilnehmenden schließen den Lehrgang 1 ohne Abschlussprüfung ab und erwerben damit die Zugangsberechtigung zum Lehrgang 2 "Erweiterungsseminar RLQ" (siehe Abschnitt "Lehrgang Teil 2").

Lehrgangsinhalt
Die Lehrgangsinhalte werden von spezialisierten Fachdozenten praxisorientiert vermittelt und mit Übungen an einer funktionsfähigen Modell-RLT-Anlage praktisch vertieft.

Das Aufbauseminar umfasst die Inhalte gemäß VDI 6022 Blatt 4, Abschnitt Schulung RLQ, wie zum Beispiel:

  • Grundlagen der Hygiene in der Lüftungstechnik
  • Raumluftgefährdungen
  • Medizinische Aspekte
  • Planung, Herstellung, Errichtung und Instandhaltung von Lüftungsanlagen
  • Messtechnik
  • Rechtliche Grundlagen
  • Beispiele/Problemfälle

Zulassungsvoraussetzungen
Folgende Nachweise werden benötigt:

  • Nachweis über die schulische/berufsfachliche Ausbildung (Fach-/Hochschulabschluss, Industrie- oder Handwerksmeister oder Staatlich geprüfter Techniker).
  • Qualifizierungsnachweis über eine bestandene Hygieneprüfung der Kategorie A, nicht älter als April 2006.
  • Tätigkeitsnachweise über eine insgesamt mindestens 5-jährige Berufserfahrung mit RLT-Anlagen.
  • Nachweis über mind. 3-jährige Erfahrungen in der Umsetzung der VDI 6022 als geschulte Person in der Kategorie A, z. B. in Form von Hygieneinspektionen.

Für die Prüfungszulassung und Zertifizierung zum "VDI-geprüften Fachingenieur" wenden Sie sich bitte an DIN CERTCO (www.dincertco.de)

Lehrgangsgebühren
Teilnahmegebühr je Person (zzgl. MwSt.)
2.650,- für Mitgliedsbetriebe der BG ETEM
2.850,- Für Nichtmitglieder

Nehmen mehrere Personen eines Betriebes teil, reduziert sich die Teilnahmegebühr für jede weitere Person um 150,- Euro. Die Teilnahmegebühren beinhalten Tagungsgetränke, Imbiss und Mittagessen sowie je ein umfassendes Handbuch.

Für den optionalen Abschluss "VDI-geprüfter Fachingenieur RLQ" fallen zusätzliche Prüfungs- und Zertifizierungsgebühren an. Wenden Sie sich hierzu bitte an DIN CERTCO (www.dincertco.de).

Lehrgangsort - Anmeldung - Termine
Der Lehrgang findet vom 16.-18.10.2017 in der DGUV-Akademie in Dresden statt.

Anmeldeschluss ist der 12.06.2017

Lehrgang Teil 2 - 1-tägiges "Erweiterungsseminar RLQ "

Lehrgangsinhalt
Der Lehrgang Teil 2 - Erweiterungsseminar RLQ - vermittelt vertiefende Kenntnisse zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung und daraus abzuleitender Maßnahmen. Daneben werden praktische Aspekte der Hygienesicherung in Raumlufttechnischen Anlagen erörtert.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Qualifizierungsnachweis über eine bestandene Hygieneprüfung der Kategorie A, nicht älter als April 2006.

Hinweis: Dieses Erweiterungsseminar wird auch als Fortbildungslehrgang für bereits zertifizierte RLQ-Manager anerkannt. Abgelaufene Zertifikate können daher anhand einer Teilnahmebestätigung erneuert werden.

Lehrgangsgebühren
Teilnahmegebühr je Person (zzgl. MwSt.)
350,- für Mitgliedsbetriebe der BG ETEM
450,- für Nichtmitglieder

Lehrgangsort - Anmeldung - Termine
Der Lehrgang 2 "Erweiterungsseminar RLQ" findet an wechselnden Orten in Deutschland statt.

Nächster Termin ist der 30.11.2017 in Rothenburg ob der Tauber.

Bitte melden Sie sich zu diesem Lehrgang per E-Mail an unter RLQ-Manager@bgetem.de

Prüfung / Zertifizierung  - Theoretische und praktische Abschlussprüfung durch DGUV Test mit anschließender Zertifizierung

Lehrgangsinhalt
Vor Beginn der theoretischen und praktischen Prüfung findet ein 4-stündiges Repetitorium aus den Lehrgängen 1 und 2 statt.

Bei erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung erfolgt die Zertifizierung durch DGUV Test. Das entsprechende Zertifikat ist drei Jahre gültig. Abgelaufene Zertifikate können anhand einer neuen Teilnahmebestätigung des Lehrgangs Teil 2 - verlängert werden.

Zertifizierte RLQ-Manager erhalten ein Praxisset, bestehend aus Ausweis, Siegelstempel, Arbeitsmappe und personalisierten Prüfetiketten.

Persönlicher Stempel 'RLQ-Manager'
Lehrgang 2: Die Teilnehmer erhalten neben ihrem Zertifikat den Stempel 'RLQ-Manager' mit ihrem persönlichen Namensschriftzug.

Zulassungsvoraussetzungen
Zur Anmeldung für die Prüfung und Zertifizierung werden die Teilnahmebestätigungen der Lehrgänge Teil 1 und 2 benötigt.

Prüf- und Zertifizierungsgebühren
Prüf- und Zertifizierungsgebühren je Person (zzgl. MwSt.)
350,- für Mitgliedsbetriebe der BG ETEM
450,- Für Nichtmitglieder

Lehrgangsort - Anmeldung - Termine
Die theoretische und praktische Abschlussprüfung durch DGUV Test findet am 01. Dezember 2017 in Rothenburg ob der Tauber statt.

Bitte melden Sie sich zur Prüfung per E-Mail an bei RLQ-Manager@bgetem.de

Gütesiegel
Mit dem Gütesiegel dokumentiert der RLQ-Manager seine Arbeit.