Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Werkzeuge, Geräte und Maschinen auf Bau- und Montagestellen

Die Arbeit auf Bau- und Montagestellen ist geprägt von Tätigkeiten mit hohem Unfallrisiko. Die Elektrofachkraft benötigt nicht nur Wissen auf dem Gebiet der Elektrotechnik zur sicheren Durchführung der Arbeiten. Kenntnisse auf dem Gebiet der Ladungssicherung, Absicherung der Arbeitsstelle im Straßenverkehr, der Umgang mit Leitern, Gerüsten und Hubarbeitsbühnen sind zwingend erforderlich.

Die Anforderungen an elektrische Anlagen und Betriebsmittel auf Bau- und Montagestellen sind aufgrund der Umgebungsbedingungen besonders hoch.

Verwendet werden dürfen nur "geprüfte" elektrische Betriebsmittel. Zur eigenen Sicherheit sollte jeder Mitarbeiter vor Inbetriebnahme eines elektrischen Betriebsmittels auf Bau- und Montagestellen eine Sichtkontrolle durchführen und prüfen, ob das Betriebsmittel offensichtliche Mängel aufweist, durch die eine Personengefährdung entstehen könnte.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen