Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Gemeinsam zu gesunden Arbeitsbedingungen: Beurteilung psychischer Belastung

Gemeinsam zu gesunden Arbeitsbedingungen: Beurteilung psychischer Belastung

Gemeinsam zu gesunden Arbeitsbedingungen (GzgA): Beurteilung psychischer Belastung

Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zur Beurteilung der Arbeitsbedingungen. Sie sind aufgefordert, psychische Gefährdungen, die zum Beispiel aus hoher Arbeitsintensität, fehlender sozialer Unterstützung am Arbeitsplatz oder Dauer, Lage und Verteilung der Arbeitszeit resultieren, zu ermitteln und erforderliche Maßnahmen abzuleiten.

Entscheidend für die Prävention negativer psychischer Beanspruchungsfolgen ist die systematische Erfassung der Belastungssituation. Die BG ETEM hat dazu das Programm "Gemeinsam zu gesunden Arbeitsbedingungen" (GzgA) und ein Online-Tool zur Erfassung der psychischen Belastung geschaffen. Abhängig von der Größe des Unternehmens empfiehlt die BG ETEM folgende Verfahrensweisen:

GzgA in Kleinbetrieben (bis 50 Beschäftigte): Fünf Schritte zur Gefährdungsbeurteilung

GzgA in mittleren und großen Betrieben: Sieben Schritte zur Gefährdungsbeurteilung

 

Weitere Informationen:

Die Gemeinsame Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA)

Die GDA ist eine Initiative von Bund, Ländern und Unfallversicherungsträgern. Ziel dieses starken Verbundes ist es, das Arbeitsschutzsystem in Deutschland zu modernisieren und Anreize für Betriebe zu schaffen, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten zu stärken.

Für das GDA-Arbeitsprogramm "Schutz und Stärkung der Gesundheit bei arbeitsbedingten psychischen Belastungen" wurde ein umfangreiches Informationsportal unter der Adresse www.gda-psyche.de veröffentlicht.

Wissensplattform der Kommunalen Unfallversicherung Bayern / Bayerischen Landesunfallkasse 

Die Plattorm informiert umfassend über rechtliche Grundlagen, Methoden und Durchführung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung: zur Wissensplattform

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen