Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Wir stellen ein: Schulungswagenfahrer/in

Für unsere Präventionsabteilung suchen wir ab sofort eine/n Schulungswagenfahrer/in für den Schulungswagen Ost.

Wir sind die gesetzliche Unfallversicherung für rund 3,9 Millionen Menschen in gut 220.000 Mitgliedsunternehmen. Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Wir kümmern uns um Verletzte und Erkrankte und sorgen für eine bestmögliche Wiedereingliederung. Der Sitz der Hauptverwaltung ist in Köln.

Der Einsatz umfasst das gesamte ostdeutsche Bundesgebiet. Sie sollten im Raum Halle/Bitterfeld-Wolfen wohnen. In Ausnahmefällen ist auch der Einsatz im gesamten Bundesgebiet möglich. Es erfolgt eine gründliche Einarbeitung auf dem Schulungswagen (Sattelzug) im praktischen Einsatz.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören

  • Sicherstellung der Einsatzfähigkeit des Fahrzeuges,
  • Vortragstätigkeit mit dem Schwerpunkt Ladungssicherung und Verkehrssicherheit, ggf. nach entsprechender Einarbeitung auch andere Themen im Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes,
  • technische Unterstützung der Referenten/innen,
  • Bedienung der Medieneinrichtungen,
  • Auslegung von Broschüren und Werbemitteln,
  • Durchführen von kleineren Wartungsarbeiten am Fahrzeug,
  • Beschaffung von Versuchsmitteln/Verbrauchsstoffen,
  • Fahrzeugpflege.

Ihre Qualifikationen

  • Führerschein Klasse CE (ist in alter Führerscheinklasse II enthalten),
  • Ausbildung als Fahrlehrer/in ist von Vorteil,
  • Fahrpraxis,
  • technisches Verständnis,
  • Erfahrungen im Umgang mit dem PC (fortgeschrittene Kenntnisse mit den Programmen des Microsoft Office-Paketes).

Persönliche Anforderungen

  • Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Flexibilität,
  • freundliches, kundenorientiertes Auftreten,
  • gute Kommunikationsfähigkeit,
  • Abkömmlichkeit.

Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz sowie eine zusätzliche Altersvorsorge. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 9a BG-AT (entspricht TVöD Bund).

Die Berufsgenossenschaft hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und ist deshalb an deren Bewerbung interessiert. Zudem wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gefördert. Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch teilzeitgeeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Fragen zu Ihrem künftigen Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Herr Hammouj-Müller unter der Telefonnummer.: 0221 3778-6015.

Sie sind interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 27.01.2017 in schriftlicher oder elektronischer Form.

BG ETEM
Frau Mally-Stock
Gustav-Heinemann-Ufer 130
50968 Köln