Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Der Lohnnachweis ist die Grundlage für die Beitragsberechnung. Er kann online im Extranet der BG ETEM ausgeführt werden.

Der Lohnnachweis ist die Grundlage für die Beitragsberechnung. Er kann online im Extranet der BG ETEM ausgeführt werden.

Lohnnachweis BG ETEM

Der Lohnnachweis ist die Grundlage für die Berechnung des Beitrags zur gesetzlichen Unfallversicherung. Er kann online im EXTRANET der BG ETEM eingereicht werden.

Der Lohnnachweis für das abgelaufene Kalenderjahr muss innerhalb von sechs Wochen nach Jahresbeginn eingereicht werden. Der gesetzliche Abgabetermin für den Lohnnachweis 2016 ist der 11. Februar 2017. Nach diesem Zeitpunkt müssen wir die Lohnsummen von Amts wegen schätzen. Bitte reichen Sie den Lohnnachweis möglichst frühzeitig ein.

Lohnnachweis im Internet

Die Möglichkeit, den Lohnnachweis online einzureichen, haben alle Betriebe der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse im EXTRANET der BG ETEM. Der elektronische Lohnnachweis spart Ihnen und der Berufsgenossenschaft Zeit, Geld und Personalaufwand.

Die Mitgliedsbetriebe erhalten mit dem Lohnnachweis eine Zugangskennung für das Extranet. Mit Ihrer achtstelligen Mitgliedsnummer als Benutzername und der Zugangskennung können Sie sich für die Abgabe des Lohnnachweises per Onlineverfahren anmelden. Ferner benötigen wir noch Vor- und Nachname des Benutzers sowie dessen E-Mail-Adresse.

Falls Sie Fragen zum EXTRANET haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an extranet@bgetem.de oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0221 3778-1800.

 

Elektronischer Lohnnachweis durch den Steuerberater (EDA - LN)

Mit dem Dienst EDA-LN können Steuerberater über Abrechnungszentren (DATEV) den Lohnnachweis ebenfalls elektronisch abgeben. Die Daten werden vom Steuerberater erfasst und verschlüsselt an die Berufsgenossenschaft übermittelt. Nach Eingang wird zunächst geprüft, ob die Lohnsummen plausibel sind. War die Prüfung erfolgreich, werden die Beiträge zur Unfallversicherung berechnet.

Versehentlich falsche Lohnummenmeldung abgegeben?

Um den Lohnnachweis im Nachhinein zu berichtigen, reichen Sie bitte eine Korrektur ein. Übermitteln Sie den berichtigten Lohnnachweis zusammen mit einer kurzen Erläuterung online, per Fax oder Post an uns. Dies erspart uns Rückfragen, wieso plötzlich ein weiterer Lohnnachweis eingeht.

Tipp: Halten Sie vor dem Übermitteln der Lohnsummen an uns Rücksprache mit Ihrem Steuerberater. So kann vermieden werden, dass eventuell zwei unterschiedliche Meldungen von Ihnen und Ihrem Steuerberater abgegeben werden.


Bei weiteren Fragen zum Lohnnachweis helfen Ihnen unsere Service-Center gern. Bitte wählen Sie

  • für den Bereich Feinmechanik und Elektrotechnik: Telefon 0221 3778-1800, Telefax 0221 3778-1801
  • für den Bereich Druck und Papierverarbeitung: Telefon 0221 3778-1802, Telefax 0221 3778-1803
  • für den Bereich Textil und Bekleidung: Telefon 0221 3778-1805, Telefax 0221 3778-1806
  • für den Bereich Energie- und Wasserwirtschaft: Telefon 0221 3778-1807, Telefax 0221 3778-1808