Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sicher arbeiten im Siebdruck

(08.03.2012) Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) hat ihre Informationsschrift zum Siebdruck komplett überarbeitet. Die zweiteilige Broschüre richtet sich insbesondere an den grafischen und an den textilen Siebdruck.
Sicher arbeiten im Siebdruck

Sicheres Arbeiten im Siebdruck

Im Siebdruck werden zahlreiche Gefahrstoffe verwendet und eine Vielzahl von unterschiedlichen Tätigkeiten ausgeführt. Aufgrund der damit verbundenen Gefährdungen ist ein sachgemäßes Verhalten am Arbeitsplatz erforderlich, um Gesundheitsschäden durch Chemikalien oder Unfälle durch die leichtfertige Benutzung der Maschinen zu vermeiden.

Die zweiteilige Broschüre soll dem Anwender im Siebdruck grundlegende Informationen zum Thema Arbeitsschutz liefern. Im ersten Teil wird dargelegt, wie sich Gefahrstoffe im Siebdruck auf den menschlichen Körper auswirken können, welche physikalischen Gefahren von Gefahrstoffen ausgehen und wie man sich davor schützen kann. Ebenso wird aufgezeigt, welche Pflichten der Umgang mit Gefahrstoffen mit sich bringt.

Im zweiten Teil der Broschüre werden die einzelnen Arbeitsschritte, die im Siebdruck vorkommenden, unter dem Aspekt der Arbeitssicherheit beleuchtet. Die allgemeinen Hinweise aus dem ersten Teil sind natürlich stets zu beachten. Sie bilden die Grundlage für die im zweiten Teil beschriebenen Schutzmaßnahmen.

Bestellmöglichkeit
Mitgliedsbetriebe der BG ETEM können die beiden Broschüren kostenfrei unter der Telefonnummer 0611 131-8370 oder unter www.bgetem.de (Webcode 11205644 - Branche Druck und Papierverarbeitung) bestellen.

Zu den Pressebildern

 

Ihr Ansprechpartner bei der BG ETEM
Christian Sprotte
Pressesprecher
Telefon 0221 3778-5521
Telefax 0221 3778-195521
E-Mail sprotte.christian@bgetem.de
Internet www.bgetem.de (Webcode 11128851)

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen