Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

50 Jahre im Dienste der Sicherheit - Bildungsstätte in Bad Münstereifel feiert Jubiläum

(01.10.2012) Rund 300.000 Beschäftigte aus Unternehmen aus ganz Deutschland waren in den vergangenen 50 Jahren im Berghof in Bad Münstereifel zu Gast. In der Bildungsstätte der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) wurden sie zu Sicherheitsfachkräften ausgebildet oder besuchten Seminare zum Thema Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.
50 Jahre im Dienste der Sicherheit - Bildungsstätte in Bad Münstereifel feiert Jubiläum

Eingangsbereich der Bildungsstätte Berghof

Die Bildungsstätte Bad Münstereifel, genannt Berghof, war 1962 die erste Schulungsstätte, die nur von einer Berufsgenossenschaft betrieben wurde und die ein komplettes praxisbezogenes Schulungsprogramm aufgelegt hat. Damit wurde sie zum Vorbild für viele andere berufsgenossenschaftliche Bildungsstätten.

1963, im ersten vollen Betriebsjahr, wurden 14 verschiedene Seminare angeboten und rund 3.000 Teilnehmer geschult. Die Kurstärke lag bei rund 30 Teilnehmern. Heute gilt eine Gruppengröße von 16 bis 20 Teilnehmern als Obergrenze. Durch zwei Erweiterungen in den Jahren 1971 und 1985 wurde die Kapazität erheblich ausgeweitet. 2011 wurden rund 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Mitgliedsbetrieben der BG ETEM in über 70 verschiedenen Seminaren geschult.

„In der Bildungsstätte Bad Münstereifel wird den Teilnehmern nicht nur Wissensvermittlung geboten“, weiß Olaf Petermann, Vorsitzender der Geschäftsführung der BG ETEM, „vielmehr ist die Bildungsstätte auch Kommunikationsplattform für die Sicherheitsexperten aus unseren Mitgliedsbetrieben.“ Durch den fachlichen Input entstünden, so Petermann, neue Impulse und praxisgerechte Lösungen, die Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Unternehmen nach vorne brächten

Hintergrund: BG ETEM

Die BG ETEM ist die gesetzliche Unfallversicherung für rund 3,8 Millionen Beschäftigte in etwa 200.000 Mitgliedsbetrieben. An insgesamt 14 Standorten kümmern sich rund 1.700 Beschäftigte um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Mitgliedsbetrieben sowie um Rehabilitation und Entschädigung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Für Ihre Mitgliedsunternehmen übernimmt die BG ETEM die Haftung für die gesundheitlichen Folgen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten gegenüber den Beschäftigten und stellt diese auch untereinander von der Haftung frei.

Video: 50 Jahre im Dienste der Sicherheit - berghof feiert Jubiläum

Zum Pressebild

Die Bildungsstätte Bad Münstereifel im Internet

Seminare für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

 

Ihr Ansprechpartner bei der BG ETEM

Christian Sprotte
Pressesprecher

Telefon 0221 3778-5521
Telefax 0221 3778-19 5521
Mobil 0175 260 73 90
E-Mail sprotte.christian@bgetem.de
Internet www.bgetem.de (Webcode 12906455)

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen