Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Wenn das Licht ausgeht! - Energiesparlampen richtig entsorgen

Sie sind klein, hell und unheimlich energieeffizient: Energiesparlampen. In immer mehr Haushalten ersetzen sie mittlerweile die bereits in Rente geschickten, alten Glühlampen. Doch geht so eine Energiesparlampe mal zu Bruch, kann die nicht so einfach mit Schaufel und Besen zusammengekehrt und in den normalen Hausmüll geworfen werden. Warum das so ist und was Sie machen müssen, wenn Ihre Lampe mal kaputt geht, weiß Dr. Stefanie Labs von der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse.

Interview (mp3, 2 MB)

Beitrag (mp3, 2 MB)

Was ist beim Bruch einer Energiesparlampe zu tun?

  • Beim Bruch einer Energiesparlampe zunächst das Fenster öffnen und den Raum verlassen.
  • Nach 15 Minuten Durchlüften sind bei geöffnetem Fenster die Restbestände zu entfernen. Dafür müssen Haushaltshandschuhe oder mit Kunststoff beschichtete Handschuhe verwendet werden, die über den Restmüll entsorgt werden müssen.
  • Glassplitter müssen mit einem steifen Papier oder Karton aufgenommen und in ein verschließbares Gefäß gegeben werden. Für die Grobreinigung darf auf keinen Fall ein Besen oder Staubsauger verwendet werden.
  • Staub und kleine Glassplitter können mit einem angefeuchteten Papiertuch aufgewischt werden. Das Tuch wird anschließend ebenfalls in das verschließbare Gefäß gegeben.
  • Splitter und Stäube, die auf Teppichböden, Teppichen, Polstermöbeln oder Heimtextilien liegen, sollten mit einem Klebeband aufgenommen und in das verschließbare Gefäß entsorgt werden.
  • Für die Feinreinigung kann ein Staubsauger verwendet werden, wobei Staubsaugerbeutel und Feinstaubfilter in die Restmülltonne gegeben werden.
  • Bei der nächsten Verwendung des Staubsaugers ist für gute Raumlüftung zu sorgen.
  • Hand- oder Tischstaubsauger sind nicht geeignet.
  • Nach der Reinigung müssen die Hände gründlich gereinigt werden. Der Behälter ist bei der nächstgelegenen Sammelstelle oder in einem Wertstoffhof abzugeben.


Wie kann der Bruch einer Energiesparlampe vermieden werden?

  • Um Stromschläge zu verhindern: Leuchte vom Stromkreis trennen.
  • Dazu sollte die Lampe nach Gebrauch erst abkühlen und dann beim Rausdrehen am Kunststoffsockel angefasst werden.
  • Die alte Lampe in ein weiches Tuch wickeln und in einem verschließbaren und bruchsicheren Behälter lagern.
  • Die neue Lampe sollte erst unmittelbar vor dem Gebrauch aus der Verpackung genommen werden.
  • Wenn möglich, sollten Lampen mit einem Hüllkolben aus Kunststoff oder Glas verwendet werden.
  • Als Alternative zu Kompaktleuchtstofflampen können andere energiesparende Leuchtmittel, wie beispielsweise LEDs, verwendet werden.

Zu diesem Thema gibt es auch einen Ratgebertext.

Weitere Infos:

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen