Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Durchführung der Ausbildungslehrgänge

Bitte beachten Sie dass wir bis zur endgültigen Neukonzeption der Fachkräfteausbildung durch die DGUV in 2013/2014 die Ausbildungslehrgänge getrennt nach den Fachgebieten:

  • Druck und Papierverarbeitung
  • Elektro, Textil und Feinmechanik
  • Energie und Wasserwirtschaft

durchführen. Bitte gehen Sie in unserem Seminarangebot auf die entsprechenden Fachgebiete.

Konzeption der Ausbildung

Das Arbeitssicherheitsgesetz "Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit" (ASiG) und die Unfallverhütungsvorschrift  "Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit" (DGUV Vorschrift 2) fordern von den Unternehmen die Bestellung von Sicherheitsfachkräften.  Personen, welche diese Aufgaben wahrnehmen sollen, müssen:

  1. eine abgeschlossene Berufsausbildung haben (Ingenieur, Techniker, Meister),
  2. diesen Beruf mindestens zwei Jahre ausgeübt haben,
  3. die Ausbildung zur sicherheitstechnische Fachkunde nach § 7 ASiG und § 4 DGUV Vorschrift 2 erwerben.

Hinweis:

Die Ausbildung zur Erlangung der sicherheitstechnischen Fachkunde wird in 3 Ausbildungsstufen durchgeführt. Die Ausbildung dauert insgesamt bis zu 6 Wochen und findet in der Bildungsstätte Bad Münstereifel statt. Zwischen den Präsenzphasen sind zusätzlich 3 Selbstlernphasen vorgesehen, in denen die Teilnehmer in ihren Betrieben Lernprogramme zur Vertiefung des Stoffes aus der vorangehenden Präsenzphase durcharbeiten. Dazu wird ein PC mit CD-ROM-Laufwerk benötigt.

Es ist nur eine Anmeldung zur Gesamtausbildung erforderlich. Die Zuteilung zu einem Termin erfolgt nach Abwicklung des Anmeldeverfahrens. Hierzu wenden Sie sich bitte an

für den Bereich "Elektrotechnik, Textil und Feinmechanik" an:

E-Mail:
Telefax: 0221-3778-6027
Telefon: 0221-3778-6464

für den Bereich "Energie und Wasserwirtschaft" an:

E-Mail: Telefax: 0211-9335-2-4233 oder -4251
Telefon: 0211-9335-4233 oder -4251

für den Bereich "Druck und Papierverarbeitung" an

E-Mail:
Telefax: 0611-131-8167
Telefon: 0611-131-8213

Bei den weiteren Ausbildungsabschnitten können Sie zwischen den noch freien Seminarplätzen wählen. Nähere Informationen zum detaillierten Ablauf der Ausbildung und der Lernerfolgskontrollen erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Struktur der Fachkräfteausbildung

Präsenzphase I (1. Präsenzwoche)

Behandelte Themen:

  • P1 Einführung in Sicherheit und Gesundheitsschutz und die Aufgaben der Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • P2 Grundlagen des Entstehens von Unfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen

Basiswissen zu Gefährdungsfaktoren und gesundheitsfördernden Faktoren

  • P 2 Grundlagen des Entstehens und Vermeidens von Unfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen
  • P 3 Leistungsvoraussetzungen des Menschen als Grundlage zur Gestaltung der Arbeit
  • P 4 Mechanische Faktoren
  • P 5 Schall
  • P 6 Psychische Faktoren
  • P 7 Übersicht zur Gesamtheit der Gefährdungsfaktoren

Basiswissen zu Gefährdungsfaktoren und gesundheitsfördernden Faktoren

  • P 8 Analysen - Grundlagen für das Tätigwerden der Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • P 9  Gesamtüberblick zur Ermittlung von Gefährdungen
  • P 10  Einführen in das Selbstlernen

 

Präsenzphase II (2. Präsenzwoche)

Behandelte Themen:

Einführung in die 2. Präsenzphase

  • P11 Erfahrungsaustausch 1

Ermitteln und Beurteilen von Gefährdungen - Zusammenfassung

  • P12 Beurteilung der Arbeitsbedingungen als betriebliches Handlungskonzept

Vorgehensweise zur Ableitung von Zielen für sichere und gesundheitsgerechte Arbeitssysteme

  • P13 Anwendung der vorausschauenden Gefährdungsanalyse und der Risikobeurteilung

Basiswissen zur Gestaltung von sicheren und gesundheitsgerechten Arbeitssystemen - Einführung

  • P14 Ziele setzen zur Gestaltung von sicherer und gesundheitsgerechter Arbeitssysteme
  • P15 Anforderungen an Maschinen, Geräte und Anlagen sowie Fertigungsverfahren
  • P16 Anforderungen an Arbeitsaufgaben
  • P17 Grundlagen der arbeitsmedizinischen Maßnahmen
  • P18 Verhaltensbezogene Maßnahmen
  • P19 Verknüpfung der Ansatzpunkte zur Gestaltung sicherer und gesundheitsgerechter Arbeitssysteme

Rechtliche Grundlagen zur Verantwortung; Abschluss der Präsenzphase 2

  • P20 Rechtspflichten und Rechtsfolgen
  • P21 Einführung in die Selbstlernphase 2

 

Präsenzphase III (3. und 4. Präsenzwoche)

Behandelte Themen:

Einführung in die 3. Präsenzphase

  • P22 Erfahrungsaustausch 2
  • P23 Präsentation als Aufgabe der Fachkraft für Arbeitssicherheit

Lösungssuche und Entscheidungsvorbereitung

  • P24 Anwendungsbeispiel zur integrativen Arbeitssystemgestaltung
  • P25 Vernetztes Betriebsgeschehen und Entwicklung von Lösungsalternativen
  • P26 Gesprächsführung, Moderation und Kooperation

Durch- und Umsetzung sowie Wirkungskontrolle von Arbeitsschutzmaßnahmen

  • P27 Beurteilung von Maßnahmen und Mitwirkung in Entscheidungsprozessen vor deren Umsetzung
  • P28 Beitrag der Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der Durch- und Umsetzung von Maßnahmen sowie Wirkungskontrolle

Basiswissen zur Integration von Sicherheit und Gesundheit in das betriebliche Management - Einführung

  • P29 Grundverständnis von Arbeitsschutzmanagement
  • P30 Integration von Sicherheit und Gesundheit in die betriebliche Aufbauorganisation
  • P31 Einordnung des Arbeitsschutzes in die betriebliche Ablauforganisation
  • P32 Kontinuierlicher Verbesserungsprozess der Organisation des Arbeitsschutzes

Zusammenfassender Überblick über Aufgaben und Vorgehensweisen der Fachkraft für Arbeitssicherheit

  • P33 Zusammenfassung der Aufgaben und Vorgehensweisen der Fachkraft für Arbeitssicherheit

Fortführung Präsenzphase III Vertiefende Ausbildung

  • P34 Vorbereitung des Praktikums
  • P35 Rolle und Aufgaben der Fachkraft für Arbeitssicherheit auf konzeptionellem und planerischen Gebiet
  • P36 Umgestaltung von Arbeitsstätten (Exemplarische Fallstudie)
  • P37 Einführung in die Selbstlernphase III

 

Präsenzphase IV (5. Präsenzwoche)

Behandelte Themen:

Einführung in die 4. Präsenzphase

  • P38 Erfahrungsaustausch und Auswertung Praktikum (LEK 3)
  • P39 Projekt- und Zeitmanagement
  • P40 Innerbetrieblicher Transport und Verkehr
  • P41 Arbeitsschutz bei Baumaßnahmen im Betrieb (Exemplarische Fallstudie)
  • P42 Einordnung des Arbeitsschutzes in die betriebliche Organisation (Lernwerkstatt zum Arbeitsschutzmanagement)
  • P43 Abschluss der Ausbildungsstufe II

 

Präsenzphase V (6. Präsenzwoche)

Branchenspezifische Ausbildung entsprechend durch die 3 Fachgebiete:

  • Druck und Papierverarbeitung
  • Elektro, Textil und Feinmechanik
  • Energie und Wasserwirtschaft

 

BG-übergreifende Branchenspezifik – Stufe III der Fachkräfteausbildung

Auch diese Ausbildung wird jeweils für die 3 Fachgebiete

  • Druck und Papierverarbeitung
  • Elektro, Textil und Feinmechanik
  • Energie und Wasserwirtschaft

getrennt angeboten.

 

Bitte orientieren Sie sich entsprechend unserem Angebot.