Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Arbeitsschutz-Management-Systeme (AMS)

Prävention kann nur mit systematischen Ansätzen erfolgreich sein. Arbeitsschutz-Managementsysteme haben sich hierbei als probates Mittel etabliert, die Anforderungen der Prävention und der betrieblichen Notwendigkeiten im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit wirksam in die Praxis umzusetzen. Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse fördert konkrete Projekte von Mitgliedsunternehmen zur Einführung von Arbeitsschutz-Managementsystemen und begleitet im Einzelfall die Entwicklung, die Einführung, die Umsetzung sowie Überprüfung der Wirkungsweise und Weiterentwicklung solcher Managementsysteme. Auf dieser Seite finden Sie Beispiele erfolgreicher Zertifizierungen. Eine Referenzliste mit erfolgreich AMS-zertifizierten Unternehmen der BG ETEM finden Sie rechts im Downloadbereich "weitere Informationen". Die Liste wird bei Bedarf aktualisiert. Beachten Sie bitte das Veröffentlichungsdatum.

AMS-Zertifikate

AMS Zertifizierung der Motus Headliner GmbH

AMS Zertifizierung der Motus Headliner GmbH

Das Team der Motus Headliner GmbH mit der Auditorin der BG ETEM, Sonja Boesen (2.v.l.), bei der Zertifikatsübergabe im Dezember 2019.

Kernkompetenz des Unternehmens aus Überherrn mit 440 Beschäftigten ist die Entwicklung und Produktion von Dachhimmeln und Overheadsystemen für Kraftfahrzeuge. Für die Kunden Daimler, Audi, Porsche, VW und PSA werden passgenaue Lösungen erarbeitet und somit ein breites Portfolio technologisch anspruchsvoller Produkte angeboten. Der Fokus auf Arbeitssicherheit ist der erste und wichtigste Punkt des Unternehmensleitbilds und wird so täglich im Werk wie in der gesamten Motus-Gruppe gelebt. Neben den für die Automobilindustrie relevanten Zertifizierungen (u .a. IATF 16949, ISO 5001, ISO 14001) ist der Standort seit 2010 auch nach OHSAS 18001 zertifiziert. Im Dezember 2019 wurde das Zertifikat erfolgreich auf die DIN45001:2018 umgestellt. Motus ist damit Vorreiter für Arbeitssicherheit in der gesamten Branche.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen

Vierte Rezertifizierung der rtw RÖNTGEN-TECHNIK DR. WARRIKHOFF GmbH & Co. KG

Vierte Rezertifizierung der rtw RÖNTGEN-TECHNIK DR. WARRIKHOFF GmbH & Co. KG

Zertifikatsübergabe

Das Unternehmen mit Sitz in Neuenhagen stellt Metall-Keramik-Röntgenröhren für die Materialanalytik und Materialdurchstrahlung her und vertreibt diese weltweit. Im Beisein der Beschäftigten konnten die Auditoren der BG ETEM im Dezember 2019 dem Unternehmen bereits das vierte AMS-Folgezertifikat überreichen. Die erste Zertifizierung erfolgte schon im Jahr 2007.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen

Dritte Re-Auditierung der sta Schalltechnische Anlagen GmbH

Dritte Re-Auditierung der sta Schalltechnische Anlagen GmbH

Zertifikatsübergabe: v.l.n.r.: Claudio Wendt (BG ETEM), Sebastian Regehr (sta), Roger Kunze (sta), Kunibert Leidig (sta), Michael Theis (sta)

Das Unternehmen mit Sitz in Hamm an der Sieg ist ein führender Hersteller für industriellen Schallschutz - deren Produkte weltweit eingesetzt werden. Die Firma ist bestrebt, ihren Beschäftigten sichere Arbeitsbedingungen zu bieten. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden ergonomische Arbeitsplätze gestaltet und weiterentwickelt. Schulungen und Weiterbildungen dienen nicht nur der fachlichen Qualifikation, sondern haben auch zum Ziel, einen hohen Stand im Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes zu erreichen. Die Beschäftigten und die Verantwortlichen im Unternehmen konnten im Reaudit zeigen, dass das bereits hohe Niveau im Arbeitsschutz durch Systemanpassungen nochmals verbessert werden konnte.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen

Zweites Reaudit der Firma E. Klein Anlagenbau

Zweites Reaudit der Firma E. Klein Anlagenbau

Zertifikatsübergabe: v.l.n.r.: Michael Greis (Geschäftsführer), Claudio Wendt (BG ETEM), Holger Groos (AMS-Beauftragter)

Das Siegener Unternehmen ist ein regionaler und überregionaler Dienstleister im Bereich der Gebäude-, EDV-, Transformator- und Industrieanlagentechnik. Gegründet 1976 konnte die Firma durch Qualität, Flexibilität und kreative Lösungen Kunden überzeugen. Schulungen und Weiterbildungen dienen nicht nur der fachlichen Qualifikation sondern haben auch zum Ziel, einen hohen Stand im Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes zu erreichen.

Die Beschäftigten und die Verantwortlichen im Unternehmen konnten im Reaudit zeigen, dass das bereits hohe Niveau im Arbeitsschutz durch Systemanpassungen nochmals verbessert werden konnte.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen

AMS-Zertifizierung bei der VSE AG und der energis GmbH

AMS-Zertifizierung bei der VSE AG und der energis GmbH

V. l. n. r.: Harry Moser (Personalleiter), Dr. Gabriel Clemens (technischer Vorstand), Roman Fixemer (technischer Geschäftsführer), Sonja Boesen (BG ETEM), Dieter Schäfer (kaufmännischer Geschäftsführer), Mathias Kütten (Sifa), Helge Nelz (Sifa)

Die Unternehmen mit Hauptsitz in Saarbrücken sind für die Versorgung der Haushalte und Unternehmen des Saarlandes mit Strom, Gas und Wasser ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens. Bereits 2010 wurde in beiden Unternehmen das Arbeitsschutzmanagementsystem nach dem Verfahrensgrundsatz der BG ETEM erfolgreich auditiert.

Dabei stellt sich die Firmenleitung im Arbeits- und Gesundheitsschutz jährlich anspruchsvollen Zielen, deren konsequente Verfolgung zu einem hohen Niveau im Arbeits- und Gesundheitsschutz führte.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen