Psychische Belastung und Beanspruchung

Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit von Menschen und Organisationen hängt in enger Weise damit zusammen, wie gut es gelingt, die psychische Belastung der Beschäftigten gesundheitsgerecht zu gestalten.

Die psychische Belastung im Arbeitsbereich kann vielfaltige Ursachen haben. Sie kann sich aus:

  • dem Arbeitsinhalt oder der Arbeitsaufgabe (z.B. Handlungsspielraum),
  • der Arbeitsorganisation, (z.B. Arbeitszeit, Kommunikation),
  • den sozialen Beziehungen zwischen Kollegen oder Vorgesetzten,
  • oder der Arbeitsumgebung (z.B. Lärm, Arbeitsmittel)

ergeben.

Die Gestaltung der Arbeitsbedingungen eröffnet die Chance das Unternehmen weiterzuentwickeln. Sie erfordert eine systematische Beurteilung der psychischen Belastung.  

Die unmittelbaren Auswirkungen einer psychischen Belastung auf den Menschen werden psychische Beanspruchung genannt.

Betroffen können alle sein, die im Berufsleben stehen, unabhängig von Hierarchie, Branche oder Unternehmensgröße. Auftretende Probleme in einem Unternehmen sind anfänglich oft schwer erkennbar. Veränderung beim Krankenstand, Fehlerhäufigkeit, mangelnde Kreativität oder einfach „schlechte Stimmung“ können Indizien sein. Die psychische Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auch der Führungskräfte und der Unternehmerin bzw. des Unternehmers, hängt damit direkt mit Leistung und Erfolg eines Unternehmens zusammen.

 

Weitere Informationen

Seminare zu Psychische Belastung und Beanspruchung

Besuchen Sie unsere Seminardatenbank.

Diesen Beitrag teilen