Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Emissionen von Laserdruckern und Kopiergeräten

Laserdrucker und Kopiergeräte sind in unterschiedlichsten Ausführungen in fast jedem Büro anzutreffen. Die Belastung durch Emissionen sollte so gering wie möglich gehalten werden.

Hinzu kommt, dass in regelmäßigen Abständen Reinigungs- und Wartungsarbeiten anfallen, bei denen weitergehende Schutzmaßnahmen zu treffen sind. Die Quelle für Gefahrstoffe beim Drucken und Kopieren ist zum einen der Toner, zum anderen aber das Druckverfahren selbst. Beim Druckbetrieb kann es somit verfahrensbedingt zu geringen Emissionen von flüchtigen organischen Kohlenwasserstoffen, Ozon und Tonerstäuben kommen.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen