Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Wir stellen ein: Bearbeiter/in am Standort Köln

Für unser Stabsreferat Organisation der Präventionsabteilung am Standort Köln suchen wir ab sofort eine/n Bearbeiter/in.

Wir sind die gesetzliche Unfallversicherung für rund 3,8 Millionen Menschen in über 200.000 Mitgliedsunternehmen. Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Wir kümmern uns um Verletzte und Erkrankte und sorgen für eine bestmögliche Wiedereingliederung. Der Sitz der Hauptverwaltung ist in Köln.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Bearbeiten von Abrechnungen über durchgeführte Erste Hilfe Ausbildungen,
  • Abrechnung von Barauslagen,
  • Verwalten von Schriften innerhalb der Präventionsabteilung,
  • Unterstützung des Stabsreferatsleiters Organisation/Koordination nach Anweisung,
  • Unterstützung des Sekretariates beim Stellenausschreibungs,- und Bewerbungsverfahren,
  • Unterstützung bei der Erstellung und Pflege von Datenbanken (Microsoft Access),
  • Planung, Eingabe und Überwachung der Termine für den Außendienst im NVS Kalender.

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur Kauffrau/ zum Kaufmann für Büromanagement oder vergleichbare Berufsausbildung,
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift,
  • umfassende Kenntnisse im Umgang mit Standardsystemen der Informations- und Kommunikationstechnik (MS-Office),
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache sind von Vorteil.

Persönliche Anforderungen:

  • Organisationsgeschick, Leistungsbereitschaft, Aufgeschlossenheit, Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit, Engagement, Verantwortungsbewusstsein,
  • freundliches und kommunikatives Auftreten,
  • Flexibilität und Teamfähigkeit,
  • gutes Zahlenverständnis,
  • Bereitschaft zu gelegentlichen bundesweiten Dienstreisen.

Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 8 BG-AT (entspricht TvöD Bund).

Der Beschäftigungsort ist Köln.

Die Berufsgenossenschaft hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und ist deshalb besonders an deren Bewerbung interessiert. Zudem wird die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert. Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch teilzeitgeeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Leiter des Stabsreferates Organisation, Herrn Anton Tor (Telefon: 0221 3778-6040).

Sie sind interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 03.11.2017 in schriftlicher oder elektronischer Form (PDF) mit dem Kennwort "Bearbeiter/in Organisation".

BG ETEM
Frau Laura Henseler
Gustav-Heinemann-Ufer 130
50968 Köln

Diesen Beitrag teilen

Diesen Beitrag teilen