Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Wir stellen ein: Leiter Präventionsstrategie (m/w/d) am Standort Köln

Für unsere Präventionsabteilung am Standort Köln suchen wir ab sofort einen Leiter Präventionsstrategie (m/w/d).

Wir sind die gesetzliche Unfallversicherung für rund 4 Millionen Menschen in über 200.000 Mitgliedsunternehmen. Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Wir kümmern uns um Verletzte und Erkrankte und sorgen für eine bestmögliche Wiedereingliederung. Der Sitz der Hauptverwaltung ist in Köln.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Selbstständige Erarbeitung von Vorlagen zur konzeptionellen Weiterentwicklung und Umsetzung der Strategie der Präventionsabteilung,
  • Beratung und Unterstützung der Präventionsleitung bei inhaltlichen, personellen und organisatorischen Themen,
  • zentrale Ansprechperson für Controlling und PPM der Prävention,
  • Koordinierung der abteilungsinternen Kommunikation im Auftrag der Abteilungsleitung,
  • Steuerung der konzeptionellen Ausrichtung der Personalentwicklung in der Prävention,
  • Unterstützung des Präventionsleiters bei der Überwachung des Personal- und Haushaltsbudget,
  • selbstständige Bearbeitung von internen und externen Anfragen an die Präventionsleitung nach Anweisung,
  • Erstellung bzw. Vorbereitung von Vorträgen, Redebeiträgen und Veröffentlichungen für die Präventionsleitung,
  • Steuerung der Umsetzung der GDA-Programme,
  • Wahrnehmung von Einzelaufträgen nach Anweisung des Präventionsleiters.

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (M. A., Dipl. Ing. (Univ./TH/TU); M. Eng. oder M. Sc. oder vergleichbar) oder eine vergleichbare Qualifikation,
  • langjährige Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes,
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache,
  • Führerschein der Klasse B,
  • umfassende MS-Office-Kenntnisse.

Persönliche Anforderungen:

  • Strategisches und vernetztes Denken im Tätigkeitsfeld der Gesetzlichen Unfallversicherung,
  • Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu analysieren und in Wort und Schrift darzustellen,
  • gute organisatorische Fähigkeiten, hohe Leistungsbereitschaft, Flexibilität,
  • gute Kommunikationsfähigkeit verbunden mit stilsicherer und präziser Ausdrucksweise,
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Einsatzbereitschaft,
  • exakte und zügige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Organisationsfähigkeit,
  • gutes persönliches, freundliches Auftreten,
  • Bereitschaft zu häufigen, z. T. mehrtägigen Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet,
  • Bereitschaft zur Weiterbildung.

Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz mit einer qualifikations- und leistungsgerechten Vergütung nach den tariflichen Regelungen des öffentlichen Dienstes in der Entgeltgruppe E15, sowie eine zusätzliche Altersvorsorge. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Anstellung im DO-Verhältnis nach A16 BBesG möglich.

Der Dienstsitz ist Köln.

Die Berufsgenossenschaft hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und ist deshalb besonders an deren Bewerbung interessiert. Zudem wird die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert. Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch teilzeitgeeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Präventionsabteilung Herrn Dr. Jens Jühling unter 0221 3778-6000.

Sie sind interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 09.10.2019 in schriftlicher oder elektronischer Form als PDF (online oder per E-Mail) mit dem Kennwort "Leiter/in Präventionsstrategie".

BG ETEM
Frau Laura Henseler
Gustav-Heinemann-Ufer 130
50968 Köln

Praevention-Bewerbungen@bgetem.de

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen