Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

etem Magazin | Ausgabe 4/2015 | Elektro Feinmechanik - Versicherung in der Elternzeit

Zwischen Kind und Kunden

Termin beim Kunden ?Unser Mitarbeiter hat sich bereit erklärt, trotz seiner Elternzeit an einem Tag einen wichtigen Termin bei einem Kunden wahrzunehmen. Wie steht es um den Ver- sicherungsschutz? Ist ein Termin dienstlich veranlasst, stehen Beschäftigte grundsätzlich unter dem Schutz der gesetzlichen Unfall- versicherung. Das gilt auch, wenn sie sich zum Zeitpunkt des Termins in Elternzeit befinden. Während der Eltern- zeit ist das Arbeitsverhältnis nicht beendet oder aufge- löst. Es ruht lediglich. Entscheidend ist, dass Beschäftigte in Elternzeit im be- trieblichen Interesse tätig werden. Bei dienstlichen Ter- minen ist davon auszugehen, das dem so ist. Bei priva- ten Interessen wäre der Versicherungsschutz nicht gege- ben. Nach Ihrer Schilderung nimmt Ihr Mitarbeiter im be- trieblichen Interesse an dem Kundentermin teil, folglich ist er in dieser Zeit auch durch die BG versichert. Darin sind auch die direkte Hin- und Rückfahrt zum Kunden eingeschlossen. Versicherungsschutz in der Elternzeit Zwischen Kind und Kunden In der Elternzeit ruht das Arbeitsverhältnis. Doch was passiert, wenn man die Elternzeit kurz unterbricht – für einen Kundentermin, eine Messe oder Weiterbildung? Natürlich sind dabei die gesetzlichen Vorgaben, zum Beispiel das Arbeitszeitgesetz und das Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit, zu beachten. BG ETEM-Expertin Ilka Mönch beantwortet Fragen aus den Betrieben. 26 service etem 04.2015

Übersicht