Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

etem Magazin | Ausgabe 4/2015 | Elektro Feinmechanik

4. Alternative für die Zukunft durchsetzen können. Daher entfällt der DBUV als Bestandteil einer jeden Entgeltmeldung zum 31. De- zember 2015. Stattdessen enthält das 5. SGB IV-ÄndG Vorschriften für ein neues elektronisches Lohnnachweisverfahren ab 2017 (UV-Meldeverfahren). Für eine Übergangszeit bis Ende 2018 muss daneben der bewährte summarische Jahreslohnnachweis der Unternehmer (zum Beispiel als Papier- lohnnachweis oder im Extranet) beibehal- ten werden, um für die elektronische Lösung eine ausreichende Erprobungs- phase zu gewährleisten. →→ info www.bgetem.de, Webcode 11104171 Für die Meldejahre 2016 und 2017 hat dies zur Folge, dass die Unter- nehmerinnen und Unternehmer so- wohl den herkömmlichen (Papier- oder Extranet-) Lohnnachweis als auch den neuen elektronischen Lohnnachweis erstatten müssen. Nur so lässt sich eine ausreichende Erprobung des neuen elektroni- schen Lohnnachweisverfahrens und damit eine richtige und trans- parente Beitragsberechnung in der Zukunft sicherstellen. Fotos/Illustrationen:Fotolia,Style-Photography;E.Nohel etem 04.2015 #pp2016 www.bgetem.de, Webcode 12746915 Bewerbungen bis 15. Januar 2016 an BG ETEM Stichwort „Präventionspreis“, Gustav-Heinemann-Ufer 130, 50968 Köln; praeventionspreis@bgetem.de Zeit für Ideen Sie verbessern Arbeitsabläufe? Sie sorgen für mehr Sicherheit? Sie för- dern die Gesundheit Ihrer Beschäftig- ten? Dann sind Sie hier richtig – beim Präventionspreis der BG ETEM. Zeigen Sie uns Ihre Ideen und Konzepte und gewinnen Sie eines von sechs Preisgeldern über 5.000 Euro. Am Ende winkt zusätzlich ein Publikumspreis über 3.000 Euro. Neu: Die an einem prämierten Beitrag beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitar- beiter erhalten Sachpreise. Jetztbewerben!

Übersicht