Medien / Service

Bildnachweise dieser Seite

Titel des Bildes Bildvorschau Bildverweis Bildrechte
Grafik zur Illustration https://www.bgetem.de/@@site-logo/logo_impfenschuetzt_2.png Bild: www.bgetem.de
Medien 14x5 - AdobeStock_84362496.jpg https://www.bgetem.de/redaktion/neue-startseiten/medien-14x5-adobestock_84362496.jpg/@@images/image bgetem.de - Die BG ETEM
Sicheres Arbeiten mit 3D-Druckern Das 3D-Drucken ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden: Objekte lassen sich, als individuelles Einzelobjekt oder in Kleinserien, schnell und einfach herstellen. Doch auch Sicherheit und Gesundheit müssen mit dieser Entwicklung Schritt halten. Die neue Broschüre "Sicherheit und Gesundheit beim Arbeiten mit 3D-Druckern" der BG ETEM stellt verschiedene 3D-Druckverfahren vor. Sie gibt Hinweise, was beim Kauf einer Maschine zu beachten ist, welche Gefährdungen es beim Einsatz gibt und welche Schutzmaßnahmen zu ergreifen sind. Illustrationen veranschaulichen unterschiedliche Druckverfahren. Verweise auf weitere Publikationen und Websites bieten die Möglichkeit zur vertiefenden Information. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/sicheres-arbeiten-mit-3d-druckern/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Unternehmerversicherung: Hoffentlich BG-versichert Streitigkeiten im Betrieb kosten alle Beteiligten Zeit, Geld und Nerven. In dieser Ausgabe erklären wir, wie Sie als Führungskraft Konflikten vorbeugen oder sie lösen können - und warum mit Zoff manchmal auch Chancen einhergehen, Dinge zu verbessern. Außerdem stellen wir Ihnen die freiwillige Unternehmerversicherung der BG ETEM vor. Gegebenenfalls können auch Sie sich darüber das gewisse Extra für den Versicherungsschutz bei Arbeitsunfällen sichern. Apropos Versicherungsschutz: Wann er beim Betriebssport greift, erfahren Sie ebenfalls in der aktuellen Ausgabe. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/unternehmerversicherung-hoffentlich-bg-versichert/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Optimales Licht Schlechte Beleuchtung am Arbeitsplatz erhöht die Unfallgefahr. Licht kann zudem das Wohlbefinden von Beschäftigten stark beeinflussen. Ein Unternehmen zeigt, dass Beleuchtung und Arbeitsschutz eng zusammenhängen. Wie mit Persönlicher Schutzausrüstung und Tragehilfen effektiv Verletzungen beim Arbeiten mit scharfkantigen Blechen vorgebeugt werden kann, ist Thema der Ausgabe. Außerdem: Warum Bewegung bei Bluthochdruck so wichtig ist. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/optimales-licht/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Komplett überarbeitete Hilfe für die Gefährdungsbeurteilung Wer ein Unternehmen führt, muss Gefährdungen am Arbeitsplatz beurteilen und dies dokumentieren. Komfortable Hilfe bietet das komplett aktualisierte Programm "Praxisgerechte Lösungen 5.0". Dazu gehört eine Datenbank mit zahlreichen Musterobjekten, die sich auf die betrieblichen Belange anpassen und um weitere ergänzen lassen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/komplett-ueberarbeitete-hilfe-fuer-die-gefaehrdungsbeurteilung/@@images/image/mini H.ZWEI.S für BG ETEM
Unternehmermodell: Den Blick geschärft Unternehmermodell oder Regelbetreuung? Wenn in Ihrem Unternehmen nicht mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig sind, können Sie zwischen beiden Optionen wählen. Welches Modell zu Ihnen passt, finden Sie mithilfe unserer Übersicht heraus. Außerdem berichten wir in dieser Ausgabe, wie der ehemalige Stuntprofi und "RiskBuster" Holger Schumacher mit Videos für Brandschutz wirbt. Und wir erklären, wie Sie mit Fahrrad und Auto sicher - und sichtbar - durch den Winter kommen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/unternehmermodell-den-blick-geschaerft/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Gar nichts zu tun geht gar nicht Gar nichts zu tun, wenn Erste Hilfe nötig wird, ist nicht nur unmenschlich, sondern auch strafbar: Einen Notruf unter 112 zu melden, ist das Mindeste. Bei einem Herzstillstand entscheiden oft Minuten, die bis zur Herzdruckmassage verstreichen, über Leben oder Tod. Testen Sie Ihr Erste-Hilfe-Wissen mit der "impuls". Außerdem: Sechs Tipps, um sicher durch den Straßenverkehr zu kommen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/gar-nichts-zu-tun-geht-gar-nicht/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Unfall! Was nun? Nach einem Unfall oder einer Panne heißt es, besonnen zu handeln. Die eigene Sicherheit hat Vorrang! Diese und weitere kurz gefasste Tipps, etwa zum Bilden der Rettungsgasse, zum Absichern der Gefahrenstelle oder zum Umgang mit verletzten Personen, gibt die Infokarte der BG ETEM im handlichen DIN A5-Format. Praktisch sind auch die Platzhalter für wichtige Telefonnummern. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/unfall-was-nun/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Schutzeinrichtungen an Maschinen: Automatisch gesichert Manipulationen an Maschinen verhindern: Ein Unternehmen gibt Einblick, wie die Maschinensicherheit verbessert und seine Mitarbeitenden für die Gefahren sensibilisiert werden konnten. Warum auch leise Geräusche schädlich sein können, erläutert der Artikel "Akustik im Büro". In vielen Berufen schützen sich Beschäftigte mit Handschuhen gegen Gefahrstoffe. Wie man den richtigen Handschuh auswählt, ist Thema der Ausgabe. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/automatisch-gesichert-wege-finden-damit-schutzeinrichtungen-an-maschinen-nicht-ausser-kraft-gesetzt-werden/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Aushang zur Handhygiene Wie wichtig Handhygiene ist, hat sich gerade mit Ausbruch der Corona-Pandemie gezeigt. Doch auch unabhängig davon und gerade mit Beginn der Herbstsaison gilt: Hygiene schützt - auch vor Erkältungskrankheiten. Wichtige Maßnahmen der Handhygiene fasst der neu aufgelegte Aushang der BG ETEM im Format DIN A3 plakativ zusammen: hilfreiche allgemeine Tipps, um die Hände als Überträger von Krankheiten auszuschalten, ebenso wie die Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Durchführung der Händedesinfektion in Wort und Bild. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/aushang-zur-handhygiene/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Persönliche Schutzausrüstung: Von Kopf bis Fuß Persönliche Schutzausrüstung? Na klar, die muss sein. Doch welche ist die richtige? Der Schlüssel ist die Gefährdungsbeurteilung. In der neuen "etem" lesen Sie, wie Ihnen 7 Schritte bei der Auswahl helfen. Daneben erfahren Sie, wie Sie Ladung korrekt sichern und wie es um den Versicherungsschutz von Praktikanten, Studierenden & Co. bestellt ist. Im Onlinemagazin finden Experten und alle, die mehr wissen wollen, ergänzende fundierte Fachbeiträge aus den Branchen der BG ETEM, Videobeiträge und zusätzliche Hilfen, die direkt verlinkt sind. http://etem.bgetem.de https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/persoenliche-schutzausruestung-von-kopf-bis-fuss/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Neu aufgelegte Broschüre der BG ETEM: Sicher arbeiten mit Gefahrstoffen (27.09.2021) Wo findet man Informationen über Gefahrstoffe, wie werden diese richtig gekennzeichnet und gelagert? Wie lassen sich die Gefährdungen bei Tätigkeiten mit  Gefahrstoffen fachkundig beurteilen und daraus Schutzmaßnahmen ableiten? Was muss man wie dokumentieren? https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/neu-aufgelegte-broschuere-der-bg-etem-sicher-arbeiten-mit-gefahrstoffen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
AUTSCHgerutscht: Viele schmerzhafte SRS-Unfälle Unfälle, die durch Stolpern, Rutschen oder Stürzen (kurz: SRS) geschehen, sind mit die häufigsten Arbeitsunfälle in Deutschland. Wir geben Tipps, was Sie tun können, um solche Unfälle zu verhindern. Daneben zeigen wir erschreckende Beispiele, wie manche Betriebe mit Gefahrstoffen umgehen. Nach dem Lesen werden Sie uns zustimmen, dass Gefahrstoffe keinesfalls in Lebensmittelbehältern aufbewahrt werden dürfen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/autschgerutscht-viele-schmerzhafte-srs-unfaelle/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Beschäftigte in Ladungssicherung schulen Fahrzeuge der Sprinterklasse sind für den Warentransport besonders beliebt, weil sie in der Regel mit einem gewöhnlichen Pkw-Führerschein gefahren werden dürfen. Doch wissen die Fahrerinnen und Fahrer, wie sie einen Transporter korrekt und sicher beladen? Verschiebt sich Ladung etwa bei Bremsvorgängen, in Kurven, Überhol- oder Ausweichmanövern, kann das die Fahrstabilität stark beeinträchtigen. Das Unfallrisiko steigt. Ladungssicherung ist ein Thema der aktuellen Ausgabe von "Arbeit & Gesundheit". https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/beschaeftigte-in-ladungssicherung-schulen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Neue Broschüre zum betrieblichen Transport (23.08.2021) Arbeitsunfälle bei Transportarbeiten haben vielfache Ursachen: von Schäden an Transportmitteln über fehlende Unterweisungen bis hin zu zugestellten oder zu schmalen Verkehrswegen. Mit einer neuen Broschüre wendet sich die BG ETEM an die an Transportarbeiten beteiligten Personen und stellt Schutzmaßnahmen, Arbeitsmittel und -verfahren für ein sicheres Arbeiten vor. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/neue-broschuere-zum-betrieblichen-transport/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Nur ein falscher Griff Fünf Sicherheitsregeln sind die beste Lebensversicherung: Eine scheinbar simple Spülmaschinenreparatur endet tödlich, weil die Sicherheitsregeln zum Schutz vor Stromunfällen missachtet wurden. Müdigkeit ist nicht selten Ursache schwerer oder tödlicher Verkehrsunfälle. Impuls informiert, welche Altersgruppen besonders betroffen sind. Wählen Sie Ihr Lieblingsplakat aus und gewinnen eine von 100 Umhängetaschen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/nur-ein-falscher-griff/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Zurück zum Inhalt