Medien / Service

Bildnachweise dieser Seite

Titel des Bildes Bildvorschau Bildverweis Bildrechte
Medien 14x5 - AdobeStock_84362496.jpg https://www.bgetem.de/redaktion/neue-startseiten/medien-14x5-adobestock_84362496.jpg/@@images/image bgetem.de - Die BG ETEM
Unternehmerversicherung: Steine aus dem Weg geräumt Zwei Berufskrankheiten: das Aus für die Selbstständigkeit? Nicht für Stefan Klein. Der Edelsteingraveur kann seiner Tätigkeit weiterhin nachgehen, die BG ETEM unterstützt ihn dabei. In der neuen Ausgabe von "etem" erzählt Klein, warum die freiwillige Unternehmerversicherung der BG sich für ihn gelohnt hat - obwohl er sie ursprünglich gar nicht abschließen wollte. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/unternehmerversicherung-steine-aus-dem-weg-geraeumt/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Ungewollt Feuerteufel Eine vermeintlich kleine Ursache kann im Zusammenhang mit Strom schwere Brände auslösen. Profi gibt Tipps für den vorbeugenden Brandschutz. Wenn sich Heben und Tragen im Berufsalltag nicht vermeiden lassen, entlastet die richtige Haltung den Rücken. profi zeigt, was man beachten sollte. Wenn die Arbeit krank macht, bietet die Berufsgenossenschaft Leistungen an, um Abhilfe zu schaffen und wieder gesund zu werden. Profi informiert über das Thema Berufskrankheit. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/ungewollt-feuerteufel/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Nicht nur bei Kranarbeiten: Überblick behalten Kranarbeiten auf fremden Baustellen erfordern sorgfältige Planung, weil viele Gefährdungen berücksichtigt werden müssen. Ein Unternehmen zeigt, wie das geht. Sind bei Ihnen immer die anderen Verkehrsteilnehmenden Schuld an der Verkehrsmisere? Dann könnte ein Perspektivenwechsel Abhilfe schaffen. Berufliche Vielfahrende sollten die optimale Sitzeinstellung kennen und die Ergonomie-Tipps der Ausgabe beherzigen. Außerdem im Heft: Was die Betriebliche Soziale Arbeit (BSA) für Beschäftigte tun kann, wenn Probleme überhandnehmen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/kranarbeiten-auf-fremden-baustellen-erfordern-sorgfaeltige-planung-weil-etliche-gefaehrdungen-beruecksichtigt-werden-muessen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Notfallmanagement: Für Krisen gerüstet Sei es ein Arbeitsunfall, ein Feuer oder ein medizinischer Notfall in der Belegschaft: Wenn Leben in Gefahr ist, muss es schnell gehen. Deshalb müssen Unternehmen sich auf mögliche Krisensituationen vorbereiten. Das Zauberwort heißt "Notfallmanagement". Genau diesem Thema widmet sich die Titelgeschichte der neuen "etem" ganz ausführlich - damit Unternehmerinnen und Unternehmer wissen, worauf es im Ernstfall ankommt. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/notfallmanagement-fuer-krisen-geruestet/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Verletzt - und jetzt? Soll man Schnittverletzungen reinigen? Einen Fremdkörper aus der Wunde ziehen oder dort belassen?
Die Juni-Ausgabe der "profi" frischt Erste-Hilfe-Kenntnisse auf. Außerdem: Bei Arbeiten im Freien ist Sonnenschutz ebenso wichtig wie die Arbeitssicherheit.
Beschäftigten, die im Berufsleben mit Asbest in Kontakt gekommen sind, bietet die GVS kostenlose Vorsorgeuntersuchungen an. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/verletzt-und-jetzt/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
E-Mobilität nimmt zu Was bei der Instandhaltung von Elektrofahrzeugen zu beachten ist, ist ein Thema der aktuellen Ausgabe. Eine Checkliste gibt Impulse, wie Beschäftigte an Hitzearbeitsplätzen unterstützt werden können. Warum Luftbefeuchter der Gesundheit schaden können und wie sich Risiken effektiv eindämmen lassen, wird erläutert. Beim Umgang mit asbesthaltigen Baumaterialien gelten strenge Regeln. Eine Gefahrstoffexpertin informiert über die aktuell geltenden Vorschriften - und welche Neuregelungen zu erwarten sind. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/e-mobilitaet-nimmt-zu/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Neue Unterweisungshilfen der BG ETEM Zu Handverletzungen beim Umgang mit Messern kommt es häufig, z. B. durch das Abrutschen mit dem Messer beim Schneiden oder durch das Benutzen von ungeeigneten, stumpfen Klingen. Die neue Unterweisungshilfe der BG ETEM "Umgang mit Sicherheitsmessern" hilft, Sicherheitsmesser auszuwählen und korrekt zu handhaben. Woran erkennt man bei Handschuhen gegen mechanische Gefährdungen, welchen Schutz sie bieten? Wie ermittelt man die richtige Handschuhgröße? Hierbei hilft die neue Unterweisungshilfe der BG ETEM zum Tragen von Schutzhandschuhen gegen mechanische Gefährdungen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/neue-unterweisungshilfen-der-bg-etem/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Arbeiten von zu Hause aus rechtlicher Sicht Welche Regeln gelten in Sachen Arbeitssicherheit bei der Arbeit von daheim und unterwegs? Welche Pflichten haben die Arbeitgeber, welche die Beschäftigten? https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/arbeiten-von-zu-hause-aus-rechtlicher-sicht/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Ratgeber für PKW und Transporter Auch in PKW und Transportern gilt, dass die Ladung so verstaut und gesichert werden muss, dass sie selbst bei einer Vollbremsung nicht verrutschen, umfallen, rollen oder herabfallen kann. Dennoch führt ungesicherte Ladung immer wieder zu schweren Unfällen. Dieser Ratgeber stellt Arten und Hilfsmittel der Ladungssicherung mit Bildern und erläuternden Hinweisen vor - von ausfüllenden Hilfsmitteln über Netze und Regalsysteme bis hin zu Zurrgurten. Beispiele aus verschiedenen Branchen der BG ETEM verdeutlichen die Anwendung in der Praxis. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/ratgeber-fuer-pkw-transporter/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Post-Covid: Den Stecker gezogen Gesundheit ist elementar für unser Leben - das hat die Corona-Pandemie noch einmal deutlich in den Fokus gerückt. In der neuen Ausgabe der "etem" dreht sich vieles um Gesundheit und darum, wie man sie schützt und erhält: Es geht um den Kampf gegen Post-Covid, Leistungssport im Rollstuhl, den richtigen Sonnenschutz und darum, wie sich Muskel-Skelett-Erkrankungen vermeiden lassen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/post-covid-den-stecker-gezogen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Rücksicht hat Vorfahrt Im Betrieb kann richtiges Kommunizieren Unfälle verhindern helfen und das Betriebsklima maßgeblich bestimmen. Dass man sachlich kommunizieren sollte, weiß jeder. Die neue "profi" hält weitere Tipps bereit, um Missverständnisse gar nicht erst aufkommen zu lassen. Wer schlecht schläft, sollte zunächst prüfen, ob an alles gedacht wurde, was man selber vor dem Einschlafen für eine erholsame Nachtruhe tun kann. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/ruecksicht-hat-vorfahrt/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Gemeinsam helfen Nach einem Arbeitsunfall kann ein Beschäftigter dank Umschulung im Unternehmen bleiben. Immer an seiner Seite: ein engagiertes Team des betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM). Damit bei einem Brand im Betrieb niemand zu Schaden kommt, ist schnelles, kompetentes Handeln wichtig. Deshalb sollte jeder die Verhaltensregeln beim Einsatz von Feuerlöschern kennen. Stromunfällen kann man vorbeugen, indem man sich strikt an die fünf Sicherheitsregeln hält. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/gemeinsam-helfen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Zwölf Hingucker in Sachen Arbeitssicherheit Jetzt neu erschienen: Die zwölf Plakate der BG ETEM lenken den Blick überraschend anders auf Gefahren am Arbeitsplatz - von massiv versperrten Fluchtwegen über das Risiko zögerlicher Erster Hilfe bis hin zur schmerzhaften Haltung im Homeoffice. Durchaus überzeichnend und provozierend, regen sie dazu an, das eigene Verhalten kritisch zu hinterfragen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/zwoelf-hingucker-in-sachen-arbeitssicherheit/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"impuls" heißt jetzt "profi" Rund 30.000 Arbeitsunfälle mit Flurfördermitteln wie Gabelstaplern, Rollbehältern u.a. im Jahr 2020 zeigen, dass Unfallgefahren stark unterschätzt werden. Dabei lassen sich zu hohe Geschwindigkeit und falsche Beladung leicht vermeiden. Ob Homeoffice oder Büro, die ergonomisch korrekte Einstellung der Arbeitsmittel schützt vor Langzeitfolgen. Eine Psychologin erklärt, wie man Belastungen im Homeoffice vorbeugen kann. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/impuls-heisst-jetzt-profi/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Arbeitshilfe für verbesserte Bewegungsabläufe Muskel-Skelett-Erkrankungen stellen die häufigste Ursache von Arbeitsunfähigkeitstagen dar. Die Handlungsanleitung "ErgoChecker" hilft dabei, Tätigkeiten ergonomisch zu gestalten. Zum einen gibt sie Führungskräften Tipps, wie sie ihr Team dazu einladen können, ergonomische Probleme am Arbeitsplatz aufzudecken. Zum anderen enthält sie eine Praxishilfe für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mit der sie belastende Tätigkeiten jeweils in Zweier-Teams beobachten, ausführen, besprechen und Lösungsvorschläge entwickeln können. Praktisch: Dazu gehört eine Vorlage zur Dokumentation der beschlossenen Maßnahmen, die die Führungskraft ausfüllen und als Teil der Gefährdungsbeurteilung ablegen kann. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/arbeitshilfe-fuer-verbesserte-bewegungsablaeufe/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Zurück zum Inhalt