Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

"etem": Ausgabe 5 erschienen

Es gibt Situationen, die hoffnungslos erscheinen. Dass es sich lohnt, nicht aufzugeben, beweist Mirko Stöber. Nach einem schweren Verkehrsunfall lautet bei ihm die Diagnose: inkomplette Querschnittlähmung. Mit viel Engagement und Optimismus kämpft er sich zurück. Sich nicht mit dem Status Quo abzufinden, sondern nach Verbesserungen zu suchen, lohnt sich auch, wenn es um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit geht. Diese Erfahrung haben auch jene Unternehmen gemacht, die mit dem Präventionspreis der BG ETEM 2018 ausgezeichnet wurden. In dieser und der kommenden Ausgabe stellen wir die Preisträger vor. Daneben lesen Sie, worauf bei der wiederkehrenden Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel zu achten ist und wie eine neue DGUV Information Sie dabei unterstützt.
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen