Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Rehabilitation von Querschnittgelähmten: Exoskelett für neues Lebensgefühl

Seit einem Unfall auf dem Arbeitsweg saß Thorsten Röhrmann als Querschnittgelähmter im Rollstuhl, bis das Unmögliche wahr wurde: Endlich wieder stehen und gehen können. Doch der Weg zum eigenen Exoskelett ist sehr aufwendig. Sowohl medizinische als auch mentale Voraussetzungen müssen beim Patienten gegeben sein. (Foto: Felix Schmitt, Frankfurt)

Angaben zu den Urheberrechten an dem Inhalt:

Foto: Felix Schmitt, Frankfurt

Rehabilitation von Querschnittgelähmten: Exoskelett für neues Lebensgefühl

 


JPEG image icon Exoskelett Thorsten Röhrmann Fotograf Felix Schmitt, Frankfurt.jpg — JPEG image, 6.85 MB (7179055 bytes)