Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Heidolph Instruments rezertifiziert AMS zum dritten Mal in Folge

Heidolph Instruments rezertifiziert AMS zum dritten Mal in Folge

Zertifikatsübergabe: v.l.n.r. Walter Lohmann (Arbeitssicherheit HI), Wolfgang Jaenicke (Geschäftsführer HI), Michael Friedrich (TAB Aufsichtsperson BG ETEM)

"Als Hersteller von Premium Laborgeräten steht die Erfüllung höchster Sicherheitsstandards durch unsere Geräte stets in unserem Fokus", sagt Geschäftsführer Wolfgang Jaenicke. "Doch was wären diese High-End Produkte von Heidolph Instruments wert, wenn wir uns nicht mindestens genauso intensiv um die Sicherheit unserer eigenen Mitarbeiter bemühen würden?"

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass der dauerhafte und umfangreiche Schutz der Mitarbeiter, nur mit einer Systemlösung gewährleistet werden kann. "Mit dem Arbeitsschutz-Managementsystem (AMS) der BG ETEM sind wir zum dritten Mal in Folge in der Lage, die Umsetzung dieser systematischen Präventionsmaßnahmen zertifizieren zu lassen", führt Jaenicke aus. "Somit erfüllen unser Unternehmen Heidolph Instruments in Schwabach, wie auch die Niederlassung in Kelheim, die Anforderungen an einen systematischen und wirksamen Arbeitsschutz auf Basis des NLF / ILO-OSH 2001. Besonders positiv zu erwähnen ist der Praxisbezug des AMS, das betriebliche Notwendigkeiten des Arbeitsschutzes individuell bewertet. So können wir als Premiumhersteller unserer Verantwortung gewissenhaft nachkommen, ohne an Agilität und Qualität im internationalen Marktumfeld zu verlieren."

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen