7 Schritte zur Gefährdungsbeurteilung. Das Bild zeigt eine Führungskraft und einen Beschäftigten im Gespräch am Arbeitsplatz.

Wir lieben Prävention

7 Schritte zur Gefährdungsbeurteilung

mehr erfahren

5 Sicherheitsregeln

Sag NEIN zum Risiko

Die 5 Sicherheitsregeln sind die Lebensversicherung für jeden Beschäftigten in den Elektro-Handwerken. Aber manchmal kommen sie nicht zum Einsatz – sei es aus Bequemlichkeit oder weil die Aufmerksamkeit gerade woanders ist. Nutzen Sie unser Aktionspaket, um für mehr Sicherheit bei der Arbeit an elektrischen Anlagen zu sorgen.

mehr erfahren

Lesen, lernen, anwenden

Mit unserem umfangreichen Medien- und Hilfsmittelangebot unterstützen wir Unternehmen dabei, die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zu verbessern.

mehr erfahren
Neue Medien

ARBEIT & GESUNDHEIT 3.2024

Tätigkeiten ergonomisch gestalten

Wie Exoskelette und andere Hilfsmittel die Ergonomie von Beschäftigten im körperlich anstrengenden Flugzeugbau verbessern können, wird am Beispiel Airbus in Bremen gezeigt. In vielen Branchen wird mit Lasern gearbeitet. Je ...

Neues Faltblatt

Sichtprüfung elektrisch isolierender Abdecktücher

Elektrisch isolierende Abdecktücher sind ein wichtiges Arbeitsmittel bei der Umsetzung der fünf Sicherheitsregeln im Umgang mit elektrischem Strom. Welche Kennzeichnungen und Aufschriften müssen die Abdecktücher aufweisen? Welche Prüfungen müssen vorgenommen ...

Neue Unterweisungshilfe der BG ETEM

Öffentliche Gasversorgung: Arbeiten an Versorgungsleitungen

Die neue Unterweisungshilfe der BG ETEM zum Arbeiten an Leitungen der Gasversorgung gibt einleitend den Unterweisenden Hinweise für ihre Präsentation und richtet sich dann an die zu Unterweisenden mit diesen ...

Neue BG ETEM-Checkliste

Hand-Laser-Maschinen

Die neue Checkliste "Hand-Laser-Maschinen" richtet sich vornehmlich an die Unternehmensleitung sowie an Laserschutzbeauftragte und fachkundige Personen, die vor dem Kauf bzw. der Inbetriebnahme einer solchen Maschine stehen. Sie behandelt im ...

Weitere Medien

Unternehmermodell

Die Lösung für Kleinbetriebe

Das Unternehmermodell ist eine Form der betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung für Betriebe mit bis zu 50 Beschäftigten, bei der der Unternehmer selbst einen Teil der Aufgaben übernimmt.

mehr erfahren

Persönliche Unterweisung

Ein wichtiger Baustein für Sicherheit und Gesundheit

In persönlichen Gesprächen vermitteln Führungskräfte ihren Mitarbeitenden sichere Verhaltensweisen. Wir helfen Ihnen mit unseren Lernmodulen, Hilfs- und Informationsmitteln.

mehr erfahren
Diesen Beitrag teilen