Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Projektbericht "Exposition am Arbeitsplatz: Staub bei Elektroinstallationsarbeiten"

Die Staubbelastung auf Baustellen stellt eine ernst zu nehmende Gesundheitsgefahr für Arbeitnehmer dar. Messungen der Gefahrstoffmessstelle des Landes Hessen anlässlich der durchgeführten Schwerpunktaktion „Staub auf Baustellen“ sowie Messungen der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro (BG ETE) bei Maschinenarbeiten im Rahmen von Elektroinstallationsarbeiten zeigten, dass diese Tätigkeiten einen besonderen Belastungsschwerpunkt darstellen.

Im Rahmen des durch die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) bearbeiteten Forschungsprojektes „Bewertung des Staubemissionsverhaltens von handgeführten Maschinen und Geräten für die Bearbeitung mineralischer Werkstoffe“ wurde die Abhängigkeit der Staubbelastung von den eingesetzten Maschinen und Entstaubern aufgezeigt. Für typische Tätigkeiten mit Staubexpositionen bei Elektroinstallationsarbeiten lagen nur wenige praxisbezogene Messwerte vor.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen