Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

RiskBuster Kopfschutz beim Radfahren

Jährlich enden 23.000 Fahrrad-Unfälle mit einer Schädel-Hirnverletzung. RiskBuster Holger Schumacher zeigt beim Forum Verkehrssicherheit der BG ETEM, warum Kopfschutz beim Radfahren besonders wichtig ist – sei es durch einen Fahrradhelm oder mit dem hier untersuchten Airbagsystem (Hövding).

 

Am 27. und 28. Juni 2018 fand das 1. Forum Verkehrssicherheit auf der Zeche Zollverein in Essen statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung „Mobilität im Wandel – Risiko Stadtverkehr“ stand das Verkehrsunfallgeschehen im urbanen Raum. Denn während die Zahl der klassischen Arbeitsunfälle weiter zurückgeht, gewinnen Unfälle auf Arbeits- und Dienstwegen immer mehr an Relevanz.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen