Unfallursache Müdigkeit am Steuer - Männer besonders betroffen

Bildnachweise dieser Seite

Titel des Bildes Bildvorschau Bildverweis Bildrechte
Unfallursache Müdigkeit am Steuer - Männer besonders betroffen (26.08.2021) Für jeden vierten bei der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) gemeldeten schweren oder tödlichen Verkehrsunfall zwischen 2014 und 2019 lagen Hinweise vor, dass Müdigkeit eine Rolle gespielt hat. Besonders Männer in den Altersgruppen von 20 bis 29 Jahren und 50 bis 59 Jahren verunfallten demzufolge nach einer Müdigkeitsattacke. Die BG ETEM klärt in der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift "impuls" über die wichtigsten Ergebnisse einer Untersuchung zum Thema Müdigkeit im Verkehrsunfallgeschehen auf, gibt Einblick in die Hintergründe sowie Tipps für präventive Maßnahmen zur Unfallvermeidung. https://www.bgetem.de/presse-aktuelles/pressemeldungen/2021/unfallursache-muedigkeit-am-steuer-maenner-besonders-betroffen/@@images/a143182d-645e-4daf-bb4e-d116f0fe2be9.jpeg bgetem.de - Die BG ETEM
Zurück zum Inhalt