Schritt für Schritt Gefährdungen minimieren

Schleifen zählt zu den häufig angewandten Oberflächenbearbeitungsverfahren. Vor allem beim Trockenschleifen von Metallen können Schleifstäube nach Einatmen oder bei Hautkontakt gesundheitsschädigend wirken. Wir zeigen, wie für diese Fälle eine fachkundige Gefährdungsbeurteilung nach Gefahrstoffverordnung erstellt werden kann.

  • Webcode: 21280964
Diesen Beitrag teilen
Leserservice

Hier können Sie Ihre Lieferadresse und Liefermengen von Magazinen, Zeitschriften etc. der BG ETEM ändern.

etem - das Online-Magazin
Newsletter "etem"

Hier können Sie unseren etem-Newsletter bestellen bzw. abbestellen.

Ich habe die Datenschutzerklärung der BG ETEM gelesen. Mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten im Sinne der Datenschutzerklärung bin ich einverstanden.
Barrierefreie pdf-Dateien

Unsere pdf-Dateien sind derzeit teilweise nicht barrierefrei. Sie werden ersetzt, sobald eine barrierefreie Version vorliegt.