Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Umgang mit Leitern

Titel Bild Download

Leiter Tipp 1

Bereit für den nächsten Schritt? Aber Vorsicht! Leitern solltest Du ausschließlich mit geschlossenem Schuhwerk und sauberen Sohlen betreten.

Leiter Tipp 1 (JPEG, 753.06 kByte)

Leiter Tipp 2

Die richtige Balance finden ist vor allem auf einer Leiter wichtig. Deswegen: Beim Auf- und Abstieg mit dem Gesicht zur Leiter drehen und Körperschwerpunkt nach innen verlagern!

Leiter Tipp 2 (JPEG, 687.11 kByte)

Leiter Tipp 3

Das hat Hand und Fuß: Am sichersten stehst du, wenn mindestens zwei Füße und eine Hand oder zwei Hände und ein Fuß Kontakt zur Leiter haben.

Leiter Tipp 3 (JPEG, 720.01 kByte)

Leiter Tipp 4

Auch von einer Stehleiter kann man fallen! Deswegen Werkzeug und Materialien nur dann auf der Leiter verwenden, wenn man mindestens eine Hand zum Festhalten hat. Wenn du schweres Material einsetzen musst, nimm lieber eine Hubarbeitsbühne oder ein Fahrgerüst.

Leiter Tipp 4 (JPEG, 686.84 kByte)

Leiter Tipp 5

Der fünfte und letzte Tipp für den Umgang mit Leitern, den du nicht locker nehmen solltest: Wackelige oder defekte Leitern sollten repariert oder ausgetauscht werden, bevor du sie benutzt!

Leiter Tipp 5 (JPEG, 775.44 kByte)

Sicherheit auf Leitern 1

Hoch hinaus - aber sicher! Ob im Lager, der Baustelle oder im Büro - der Einsatz von Leitern ist für uns alle so selbstverständlich. Wir geben euch ein paar Profi-Tipps, damit der Aufstieg nicht zum Absturz wird. Heute: Die Auswahl der Leiter. Diese ist abhängig von der Arbeitsaufgabe, der Nutzungsdauer, der Bodenbeschaffenheit und anderen Faktoren. Die Betriebssicherheitsverordnung schreibt zudem vor, dass außerdem geprüft werden muss, ob eine Leiter für die auszuführende Tätigkeit tatsächlich erforderlich ist.

Sicherheit auf Leitern 1 (JPEG, 619.37 kByte)

Sicherheit auf Leitern 2

Wird schon schief gehen! Das hoffen wir doch alle, wenn wir auf eine Leiter steigen. Damit die Anlegeleiter nicht wegrutscht oder umkippt, überprüft man am besten zuerst den Anstellwinkel und die Anlagestelle. Der Winkel sollte zwischen 65 und 75 Grad zum Boden betragen. Überprüfen lässt sich der Winkel ganz einfach mit der Ellenbogenmethode: Man stellt sich seitlich neben die angelehnte Leiter und hebt seinen Ellenbogen in Richtung Leiter. Berührt die Ellenbogenspitze eine Sprosse, steht die Leiter im korrekten Winkel. Wo man Anlege-, Schiebe- oder Mehrzweckleitern nicht anlegen sollte: z. B. Glasscheiben, Masten oder unverschlossene Türen.

Sicherheit auf Leitern 2 (JPEG, 801.63 kByte)

Sicherheit auf Leitern 3

Wie sichert ihr eigentlich eure Leitern? Klar, die Leiter braucht einen sicheren und ebenen Untergrund. Also, lieber nicht den Tisch oder eine Kiste nutzen. Lose Unterlagen sind ebenso ungeeignet. Ein Einhaken des Leiterkopfes oder ein zusätzliches Festbinden erhöht außerdem die Sicherheit. Und immer das Wetter im Auge behalten: Eine Leiter kann eine rutschige Angelegenheit werden.

Sicherheit auf Leitern 3 (JPEG, 842.67 kByte)

Sicherheit auf Leitern 4

Vorsicht vor höherer Gewalt: Eine Stufe geht noch. Gleich bin ich dran. Auch wenn das Ziel so nah erscheint, Profis wissen schon, warum sie die obersten drei Sprossen einer Anlege- oder Schiebeleiter nicht betreten. Neben der Gefahr des Wegrutschens fehlt auch jegliche Haltemöglichkeit. Auch wenn es erst mal umständlich erscheint, lieber eine größere Leiter besorgen oder nach einem anderen geeigneteren Weg suchen.

Sicherheit auf Leitern 4 (JPEG, 802.90 kByte)

Sicherheit auf Leitern 5

Leitern will gelernt sein: Eure Vorgesetzten unterweisen euch mindestens einmal im Jahr über die Sicherheitsvorkehrungen auf Leitern. Auch nach besonderen Anlässen z. B. beim Einsatz neuer Leiterbauarten oder nach Unfällen sollte eine Schulung erfolgen. Solche Unterweisungen beinhalten Hinweise zur bestimmungsgemäßen Nutzung, zur Bauart und zusätzlichen Gefährdungen (z. B. Witterungseinflüsse etc.).

Sicherheit auf Leitern 5 (JPEG, 761.40 kByte)

Sicherheit auf Leitern 6

Was macht ihr, wenn die Leiter beschädigt ist? Auch, wenn man das gute Stück gerne weiter nutzen möchte, defekte Leitern solltet ihr lieber links liegen lassen. Deshalb sind regelmäßige Checks enorm wichtig. Funktioniert alles oder gibt es Verschleißerscheinungen, Verformungen oder fehlende Elemente? Ist das der Fall, dann hat Euer Chef dafür zu sorgen, dass die Weiterbenutzung bis zur Entsorgung nicht möglich ist.

Sicherheit auf Leitern 6 (JPEG, 770.15 kByte)
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen