SIEBEN TIPPS FÜR DEN BRANDSCHUTZ

Elektrobränden im Betrieb vorbeugen

Elektrobrände entstehen oft durch beschädigte Isolierungen oder Überlastungen an elektrischen Leitungen und Anschlüssen. Doch auch schadhafte Steckdosen mit Wackelkontakten können zu hohen Temperaturen führen und so Brände auslösen. Die BG ETEM gibt in der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift "profi" sieben einfache Tipps, wie solche Brände in Betrieben vermieden werden können. Die Verwendung dieses Bildes ist nur in Verbindung mit der Pressemitteilung und nicht zu anderen Zwecken gestattet. (Bild: Getty Images (Andrey Popov))

Elektrobränden im Betrieb vorbeugen
Zeige Bild in voller Größe… Größe: 9.5 MB
  • Webcode: 22360684
Diesen Beitrag teilen