Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Arbeitsschutz als Thema für Öffentlichkeitsarbeit und Werbung

(05.04.2019) Viele Unternehmen engagieren sich für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Aber wenige haben das bisher als Thema für ihre Kommunikation entdeckt. Das greift die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) mit ihrer neuen Broschüre "Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz kommunizieren" auf.

Die Broschüre zeigt an vielen Beispielen, welche Arbeitsschutzthemen sich für die Kommunikation eignen und welchen Nutzen Arbeitsschutzkommunikation für Betriebe bietet. Besonders in der Nachwuchsgewinnung sind Sicherheit und Gesundheit unverzichtbare Themen, um sich als guter Arbeitgeber darzustellen.

Darüber hinaus gibt die Broschüre zahlreiche Tipps zur praktischen Umsetzung. Sie ist damit besonders geeignet für kleine und mittlere Betriebe ohne große PR-Abteilung oder riesiges Marketing-Budget.

Die Broschüre "Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz kommunizieren" hat die Bestellnummer D162 und kann im Medienportal der BG ETEM kostenfrei heruntergeladen werden unter www.bgetem.de (Webcode M19814817)

Hintergrund BG ETEM
Die BG ETEM ist die gesetzliche Unfallversicherung für rund 3,8 Millionen Beschäftigte in gut 200.000 Mitgliedsbetrieben. Sie kümmert sich um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Mitgliedsbetrieben sowie um Rehabilitation und Entschädigung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Für ihre Mitgliedsunternehmen übernimmt die BG ETEM die Haftung für die gesundheitlichen Folgen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten gegenüber den Beschäftigten und stellt diese auch untereinander von der Haftung frei.

Pressebild

Pressekontakt
Christian Sprotte
Pressesprecher
Telefon 0221 3778-5521
Telefax 0221 3778-25521
Mobil 0175 260 73 90
E-Mail sprotte.christian@bgetem.de
Internet www.bgetem.de, Webcode 11364615