Medien

Bildnachweise dieser Seite

Titel des Bildes Bildvorschau Bildverweis Bildrechte
Unternehmerversicherung: Steine aus dem Weg geräumt Zwei Berufskrankheiten: das Aus für die Selbstständigkeit? Nicht für Stefan Klein. Der Edelsteingraveur kann seiner Tätigkeit weiterhin nachgehen, die BG ETEM unterstützt ihn dabei. In der neuen Ausgabe von "etem" erzählt Klein, warum die freiwillige Unternehmerversicherung der BG sich für ihn gelohnt hat - obwohl er sie ursprünglich gar nicht abschließen wollte. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/unternehmerversicherung-steine-aus-dem-weg-geraeumt/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Ungewollt Feuerteufel Eine vermeintlich kleine Ursache kann im Zusammenhang mit Strom schwere Brände auslösen. Profi gibt Tipps für den vorbeugenden Brandschutz. Wenn sich Heben und Tragen im Berufsalltag nicht vermeiden lassen, entlastet die richtige Haltung den Rücken. profi zeigt, was man beachten sollte. Wenn die Arbeit krank macht, bietet die Berufsgenossenschaft Leistungen an, um Abhilfe zu schaffen und wieder gesund zu werden. Profi informiert über das Thema Berufskrankheit. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/ungewollt-feuerteufel/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Nicht nur bei Kranarbeiten: Überblick behalten Kranarbeiten auf fremden Baustellen erfordern sorgfältige Planung, weil viele Gefährdungen berücksichtigt werden müssen. Ein Unternehmen zeigt, wie das geht. Sind bei Ihnen immer die anderen Verkehrsteilnehmenden Schuld an der Verkehrsmisere? Dann könnte ein Perspektivenwechsel Abhilfe schaffen. Berufliche Vielfahrende sollten die optimale Sitzeinstellung kennen und die Ergonomie-Tipps der Ausgabe beherzigen. Außerdem im Heft: Was die Betriebliche Soziale Arbeit (BSA) für Beschäftigte tun kann, wenn Probleme überhandnehmen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/kranarbeiten-auf-fremden-baustellen-erfordern-sorgfaeltige-planung-weil-etliche-gefaehrdungen-beruecksichtigt-werden-muessen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Notfallmanagement: Für Krisen gerüstet Sei es ein Arbeitsunfall, ein Feuer oder ein medizinischer Notfall in der Belegschaft: Wenn Leben in Gefahr ist, muss es schnell gehen. Deshalb müssen Unternehmen sich auf mögliche Krisensituationen vorbereiten. Das Zauberwort heißt "Notfallmanagement". Genau diesem Thema widmet sich die Titelgeschichte der neuen "etem" ganz ausführlich - damit Unternehmerinnen und Unternehmer wissen, worauf es im Ernstfall ankommt. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/notfallmanagement-fuer-krisen-geruestet/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Verletzt - und jetzt? Soll man Schnittverletzungen reinigen? Einen Fremdkörper aus der Wunde ziehen oder dort belassen?
Die Juni-Ausgabe der "profi" frischt Erste-Hilfe-Kenntnisse auf. Außerdem: Bei Arbeiten im Freien ist Sonnenschutz ebenso wichtig wie die Arbeitssicherheit.
Beschäftigten, die im Berufsleben mit Asbest in Kontakt gekommen sind, bietet die GVS kostenlose Vorsorgeuntersuchungen an. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/verletzt-und-jetzt/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
E-Mobilität nimmt zu Was bei der Instandhaltung von Elektrofahrzeugen zu beachten ist, ist ein Thema der aktuellen Ausgabe. Eine Checkliste gibt Impulse, wie Beschäftigte an Hitzearbeitsplätzen unterstützt werden können. Warum Luftbefeuchter der Gesundheit schaden können und wie sich Risiken effektiv eindämmen lassen, wird erläutert. Beim Umgang mit asbesthaltigen Baumaterialien gelten strenge Regeln. Eine Gefahrstoffexpertin informiert über die aktuell geltenden Vorschriften - und welche Neuregelungen zu erwarten sind. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/e-mobilitaet-nimmt-zu/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Neue Unterweisungshilfen der BG ETEM Zu Handverletzungen beim Umgang mit Messern kommt es häufig, z. B. durch das Abrutschen mit dem Messer beim Schneiden oder durch das Benutzen von ungeeigneten, stumpfen Klingen. Die neue Unterweisungshilfe der BG ETEM "Umgang mit Sicherheitsmessern" hilft, Sicherheitsmesser auszuwählen und korrekt zu handhaben. Woran erkennt man bei Handschuhen gegen mechanische Gefährdungen, welchen Schutz sie bieten? Wie ermittelt man die richtige Handschuhgröße? Hierbei hilft die neue Unterweisungshilfe der BG ETEM zum Tragen von Schutzhandschuhen gegen mechanische Gefährdungen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/neue-unterweisungshilfen-der-bg-etem/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Arbeiten von zu Hause aus rechtlicher Sicht Welche Regeln gelten in Sachen Arbeitssicherheit bei der Arbeit von daheim und unterwegs? Welche Pflichten haben die Arbeitgeber, welche die Beschäftigten? https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/arbeiten-von-zu-hause-aus-rechtlicher-sicht/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Ratgeber für PKW und Transporter Auch in PKW und Transportern gilt, dass die Ladung so verstaut und gesichert werden muss, dass sie selbst bei einer Vollbremsung nicht verrutschen, umfallen, rollen oder herabfallen kann. Dennoch führt ungesicherte Ladung immer wieder zu schweren Unfällen. Dieser Ratgeber stellt Arten und Hilfsmittel der Ladungssicherung mit Bildern und erläuternden Hinweisen vor - von ausfüllenden Hilfsmitteln über Netze und Regalsysteme bis hin zu Zurrgurten. Beispiele aus verschiedenen Branchen der BG ETEM verdeutlichen die Anwendung in der Praxis. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/ratgeber-fuer-pkw-transporter/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Post-Covid: Den Stecker gezogen Gesundheit ist elementar für unser Leben - das hat die Corona-Pandemie noch einmal deutlich in den Fokus gerückt. In der neuen Ausgabe der "etem" dreht sich vieles um Gesundheit und darum, wie man sie schützt und erhält: Es geht um den Kampf gegen Post-Covid, Leistungssport im Rollstuhl, den richtigen Sonnenschutz und darum, wie sich Muskel-Skelett-Erkrankungen vermeiden lassen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/post-covid-den-stecker-gezogen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Rücksicht hat Vorfahrt Im Betrieb kann richtiges Kommunizieren Unfälle verhindern helfen und das Betriebsklima maßgeblich bestimmen. Dass man sachlich kommunizieren sollte, weiß jeder. Die neue "profi" hält weitere Tipps bereit, um Missverständnisse gar nicht erst aufkommen zu lassen. Wer schlecht schläft, sollte zunächst prüfen, ob an alles gedacht wurde, was man selber vor dem Einschlafen für eine erholsame Nachtruhe tun kann. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/ruecksicht-hat-vorfahrt/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Gemeinsam helfen Nach einem Arbeitsunfall kann ein Beschäftigter dank Umschulung im Unternehmen bleiben. Immer an seiner Seite: ein engagiertes Team des betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM). Damit bei einem Brand im Betrieb niemand zu Schaden kommt, ist schnelles, kompetentes Handeln wichtig. Deshalb sollte jeder die Verhaltensregeln beim Einsatz von Feuerlöschern kennen. Stromunfällen kann man vorbeugen, indem man sich strikt an die fünf Sicherheitsregeln hält. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/gemeinsam-helfen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Zwölf Hingucker in Sachen Arbeitssicherheit Jetzt neu erschienen: Die zwölf Plakate der BG ETEM lenken den Blick überraschend anders auf Gefahren am Arbeitsplatz - von massiv versperrten Fluchtwegen über das Risiko zögerlicher Erster Hilfe bis hin zur schmerzhaften Haltung im Homeoffice. Durchaus überzeichnend und provozierend, regen sie dazu an, das eigene Verhalten kritisch zu hinterfragen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/zwoelf-hingucker-in-sachen-arbeitssicherheit/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"impuls" heißt jetzt "profi" Rund 30.000 Arbeitsunfälle mit Flurfördermitteln wie Gabelstaplern, Rollbehältern u.a. im Jahr 2020 zeigen, dass Unfallgefahren stark unterschätzt werden. Dabei lassen sich zu hohe Geschwindigkeit und falsche Beladung leicht vermeiden. Ob Homeoffice oder Büro, die ergonomisch korrekte Einstellung der Arbeitsmittel schützt vor Langzeitfolgen. Eine Psychologin erklärt, wie man Belastungen im Homeoffice vorbeugen kann. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/impuls-heisst-jetzt-profi/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Arbeitshilfe für verbesserte Bewegungsabläufe Muskel-Skelett-Erkrankungen stellen die häufigste Ursache von Arbeitsunfähigkeitstagen dar. Die Handlungsanleitung "ErgoChecker" hilft dabei, Tätigkeiten ergonomisch zu gestalten. Zum einen gibt sie Führungskräften Tipps, wie sie ihr Team dazu einladen können, ergonomische Probleme am Arbeitsplatz aufzudecken. Zum anderen enthält sie eine Praxishilfe für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mit der sie belastende Tätigkeiten jeweils in Zweier-Teams beobachten, ausführen, besprechen und Lösungsvorschläge entwickeln können. Praktisch: Dazu gehört eine Vorlage zur Dokumentation der beschlossenen Maßnahmen, die die Führungskraft ausfüllen und als Teil der Gefährdungsbeurteilung ablegen kann. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/arbeitshilfe-fuer-verbesserte-bewegungsablaeufe/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Sicheres Arbeiten mit 3D-Druckern Das 3D-Drucken ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden: Objekte lassen sich, als individuelles Einzelobjekt oder in Kleinserien, schnell und einfach herstellen. Doch auch Sicherheit und Gesundheit müssen mit dieser Entwicklung Schritt halten. Die neue Broschüre "Sicherheit und Gesundheit beim Arbeiten mit 3D-Druckern" der BG ETEM stellt verschiedene 3D-Druckverfahren vor. Sie gibt Hinweise, was beim Kauf einer Maschine zu beachten ist, welche Gefährdungen es beim Einsatz gibt und welche Schutzmaßnahmen zu ergreifen sind. Illustrationen veranschaulichen unterschiedliche Druckverfahren. Verweise auf weitere Publikationen und Websites bieten die Möglichkeit zur vertiefenden Information. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/sicheres-arbeiten-mit-3d-druckern/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Unternehmerversicherung: Hoffentlich BG-versichert Streitigkeiten im Betrieb kosten alle Beteiligten Zeit, Geld und Nerven. In dieser Ausgabe erklären wir, wie Sie als Führungskraft Konflikten vorbeugen oder sie lösen können - und warum mit Zoff manchmal auch Chancen einhergehen, Dinge zu verbessern. Außerdem stellen wir Ihnen die freiwillige Unternehmerversicherung der BG ETEM vor. Gegebenenfalls können auch Sie sich darüber das gewisse Extra für den Versicherungsschutz bei Arbeitsunfällen sichern. Apropos Versicherungsschutz: Wann er beim Betriebssport greift, erfahren Sie ebenfalls in der aktuellen Ausgabe. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/unternehmerversicherung-hoffentlich-bg-versichert/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Optimales Licht Schlechte Beleuchtung am Arbeitsplatz erhöht die Unfallgefahr. Licht kann zudem das Wohlbefinden von Beschäftigten stark beeinflussen. Ein Unternehmen zeigt, dass Beleuchtung und Arbeitsschutz eng zusammenhängen. Wie mit Persönlicher Schutzausrüstung und Tragehilfen effektiv Verletzungen beim Arbeiten mit scharfkantigen Blechen vorgebeugt werden kann, ist Thema der Ausgabe. Außerdem: Warum Bewegung bei Bluthochdruck so wichtig ist. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/optimales-licht/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Komplett überarbeitete Hilfe für die Gefährdungsbeurteilung Wer ein Unternehmen führt, muss Gefährdungen am Arbeitsplatz beurteilen und dies dokumentieren. Komfortable Hilfe bietet das komplett aktualisierte Programm "Praxisgerechte Lösungen 5.0". Dazu gehört eine Datenbank mit zahlreichen Musterobjekten, die sich auf die betrieblichen Belange anpassen und um weitere ergänzen lassen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/komplett-ueberarbeitete-hilfe-fuer-die-gefaehrdungsbeurteilung/@@images/image/mini H.ZWEI.S für BG ETEM
Unternehmermodell: Den Blick geschärft Unternehmermodell oder Regelbetreuung? Wenn in Ihrem Unternehmen nicht mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig sind, können Sie zwischen beiden Optionen wählen. Welches Modell zu Ihnen passt, finden Sie mithilfe unserer Übersicht heraus. Außerdem berichten wir in dieser Ausgabe, wie der ehemalige Stuntprofi und "RiskBuster" Holger Schumacher mit Videos für Brandschutz wirbt. Und wir erklären, wie Sie mit Fahrrad und Auto sicher - und sichtbar - durch den Winter kommen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/unternehmermodell-den-blick-geschaerft/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Gar nichts zu tun geht gar nicht Gar nichts zu tun, wenn Erste Hilfe nötig wird, ist nicht nur unmenschlich, sondern auch strafbar: Einen Notruf unter 112 zu melden, ist das Mindeste. Bei einem Herzstillstand entscheiden oft Minuten, die bis zur Herzdruckmassage verstreichen, über Leben oder Tod. Testen Sie Ihr Erste-Hilfe-Wissen mit der "impuls". Außerdem: Sechs Tipps, um sicher durch den Straßenverkehr zu kommen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/gar-nichts-zu-tun-geht-gar-nicht/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Unfall! Was nun? Nach einem Unfall oder einer Panne heißt es, besonnen zu handeln. Die eigene Sicherheit hat Vorrang! Diese und weitere kurz gefasste Tipps, etwa zum Bilden der Rettungsgasse, zum Absichern der Gefahrenstelle oder zum Umgang mit verletzten Personen, gibt die Infokarte der BG ETEM im handlichen DIN A5-Format. Praktisch sind auch die Platzhalter für wichtige Telefonnummern. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/unfall-was-nun/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Schutzeinrichtungen an Maschinen: Automatisch gesichert Manipulationen an Maschinen verhindern: Ein Unternehmen gibt Einblick, wie die Maschinensicherheit verbessert und seine Mitarbeitenden für die Gefahren sensibilisiert werden konnten. Warum auch leise Geräusche schädlich sein können, erläutert der Artikel "Akustik im Büro". In vielen Berufen schützen sich Beschäftigte mit Handschuhen gegen Gefahrstoffe. Wie man den richtigen Handschuh auswählt, ist Thema der Ausgabe. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/automatisch-gesichert-wege-finden-damit-schutzeinrichtungen-an-maschinen-nicht-ausser-kraft-gesetzt-werden/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Aushang zur Handhygiene Wie wichtig Handhygiene ist, hat sich gerade mit Ausbruch der Corona-Pandemie gezeigt. Doch auch unabhängig davon und gerade mit Beginn der Herbstsaison gilt: Hygiene schützt - auch vor Erkältungskrankheiten. Wichtige Maßnahmen der Handhygiene fasst der neu aufgelegte Aushang der BG ETEM im Format DIN A3 plakativ zusammen: hilfreiche allgemeine Tipps, um die Hände als Überträger von Krankheiten auszuschalten, ebenso wie die Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Durchführung der Händedesinfektion in Wort und Bild. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/aushang-zur-handhygiene/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Persönliche Schutzausrüstung: Von Kopf bis Fuß Persönliche Schutzausrüstung? Na klar, die muss sein. Doch welche ist die richtige? Der Schlüssel ist die Gefährdungsbeurteilung. In der neuen "etem" lesen Sie, wie Ihnen 7 Schritte bei der Auswahl helfen. Daneben erfahren Sie, wie Sie Ladung korrekt sichern und wie es um den Versicherungsschutz von Praktikanten, Studierenden & Co. bestellt ist. Im Onlinemagazin finden Experten und alle, die mehr wissen wollen, ergänzende fundierte Fachbeiträge aus den Branchen der BG ETEM, Videobeiträge und zusätzliche Hilfen, die direkt verlinkt sind. http://etem.bgetem.de https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/persoenliche-schutzausruestung-von-kopf-bis-fuss/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Neu aufgelegte Broschüre der BG ETEM: Sicher arbeiten mit Gefahrstoffen (27.09.2021) Wo findet man Informationen über Gefahrstoffe, wie werden diese richtig gekennzeichnet und gelagert? Wie lassen sich die Gefährdungen bei Tätigkeiten mit  Gefahrstoffen fachkundig beurteilen und daraus Schutzmaßnahmen ableiten? Was muss man wie dokumentieren? https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/neu-aufgelegte-broschuere-der-bg-etem-sicher-arbeiten-mit-gefahrstoffen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
AUTSCHgerutscht: Viele schmerzhafte SRS-Unfälle Unfälle, die durch Stolpern, Rutschen oder Stürzen (kurz: SRS) geschehen, sind mit die häufigsten Arbeitsunfälle in Deutschland. Wir geben Tipps, was Sie tun können, um solche Unfälle zu verhindern. Daneben zeigen wir erschreckende Beispiele, wie manche Betriebe mit Gefahrstoffen umgehen. Nach dem Lesen werden Sie uns zustimmen, dass Gefahrstoffe keinesfalls in Lebensmittelbehältern aufbewahrt werden dürfen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/autschgerutscht-viele-schmerzhafte-srs-unfaelle/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Beschäftigte in Ladungssicherung schulen Fahrzeuge der Sprinterklasse sind für den Warentransport besonders beliebt, weil sie in der Regel mit einem gewöhnlichen Pkw-Führerschein gefahren werden dürfen. Doch wissen die Fahrerinnen und Fahrer, wie sie einen Transporter korrekt und sicher beladen? Verschiebt sich Ladung etwa bei Bremsvorgängen, in Kurven, Überhol- oder Ausweichmanövern, kann das die Fahrstabilität stark beeinträchtigen. Das Unfallrisiko steigt. Ladungssicherung ist ein Thema der aktuellen Ausgabe von "Arbeit & Gesundheit". https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/beschaeftigte-in-ladungssicherung-schulen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Neue Broschüre zum betrieblichen Transport (23.08.2021) Arbeitsunfälle bei Transportarbeiten haben vielfache Ursachen: von Schäden an Transportmitteln über fehlende Unterweisungen bis hin zu zugestellten oder zu schmalen Verkehrswegen. Mit einer neuen Broschüre wendet sich die BG ETEM an die an Transportarbeiten beteiligten Personen und stellt Schutzmaßnahmen, Arbeitsmittel und -verfahren für ein sicheres Arbeiten vor. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/neue-broschuere-zum-betrieblichen-transport/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Arbeitsschutz einfach erklärt Die gedruckte "etem" wird schlanker, übersichtlicher und vor allem verständlicher. Vor allem kleineren und mittleren Betrieben bringt die Printausgabe mehr Nutzwert. In der Ausgabe 1.2021 lesen Sie zum Beispiel, wie Sie mit der Gefährdungsbeurteilung bei Beschäftigten und am Markt punkten können. etemPLUS: Im Onlinemagazin finden Verantwortliche für Arbeitssicherheit und alle, die mehr wissen wollen, fundierte Fachbeiträge aus den Branchen der BG ETEM, Videobeiträge und zusätzliche Hilfen, die direkt verlinkt sind. http://etem.bgetem.de https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/arbeitsschutz-ganz-einfach-erklaert-in-der-neuen-etem/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Hände sind das wichtigste Werkzeug Die Hände müssen geschützt werden. Richtig ausgewählte Schutzhandschuhe leisten dabei einen wichtigen Beitrag. Für Arbeiten in großer Höhe sind Hubarbeitsbühnen eine gute Wahl, wenn die Bediener Profis sind, d. h. ausreichend geschult wurden. Wer seinen Weg zur Arbeit zu Fuß zurücklegt, kommt mit unseren fünf Tipps sicher an. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/impuls-ausgabe-1-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"arbeit & gesundheit": Ausgabe 1 erschienen Lüften hält gesund. Fünf "Irrtümer über Kälte" könnten helfen, Unstimmigkeiten beim Lüften am Arbeitsplatz zu beseitigen. Wenn Menschen ganz alleine an ihrem Arbeitsplatz tätig sein müssen, sind Personen-Notsignal-Anlagen eine gute Lösung. Schlaflosigkeit oder schlecht einzuschlafen, ist weit verbreitet. Was einen gesunden Schlaf fördert, ist Thema der Ausgabe. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/arbeit-gesundheit-ausgabe-1-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"etem": Ausgabe 6 erschienen Filmdrehs unter Corona-Bedingungen verlangen Schauspielern und Teams einiges ab. Ein Herstellungsleiter berichtet, wie das beim Traumschiff funktioniert und welche Rolle die BG ETEM dabei gespielt hat. Daneben erhalten Sie wichtige Informationen über die Aufgaben einer Elektrofachkraft und lesen, was Sie als Arbeitgeberin oder Arbeitgeber tun sollten, wenn eine Beschäftigte oder ein Beschäftigter ein Alkoholproblem hat. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/etem-ausgabe-6-erschienen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Neue Unterweisungshilfe zu den sicherheitstechnischen Eigenschaften von Erdgas (01.12.2020) Die neue Unterweisungshilfe "Sicherheitstechnische Eigenschaften von Erdgas" der BG ETEM behandelt unter anderem die Zusammensetzung, die Eigenschaften, den Explosionsbereich und die Zündtemperatur von Erdgas. Erörtert werden auch die Bedingungen für das Entstehen von Bränden und Explosionen sowie mögliche Zündquellen und die Mindestzündenergie verschiedener Stoffe. Betriebliche Vorgesetzte können die Unterweisungshilfe nutzen, um Personen, die Arbeiten an Gasleitungen ausführen, die wesentlichen sicherheitstechnischen Eigenschaften von Erdgas anschaulich zu vermitteln. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/neue-unterweisungshilfe-zu-den-sicherheitstechnischen-eigenschaften-von-erdgas/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"impuls": Ausgabe 6 erschienen Was sind wichtige Kriterien beim Versicherungsschutz auf dem Weg zur Arbeit und zurück, wenn man statt zu Hause z. B. beim Freund oder der Freundin übernachtet? Das neue Portal sicheres-dentallabor.bgetem.de bietet zahlreiche Informationen, um gesundheitsgefährdende Belastungen an Dental-Arbeitsplätzen zu vermeiden. Echte Fahrrad-Fans schreckt auch der Winter nicht vom Fahren ab. Wir möchten Winterfans einige Tipps zu Fahrweise, Kleidung und Akkueinsatz ans Herz legen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/impuls-ausgabe-6-erschienen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Zum Schutz vor dem Coronavirus: Sechs Aushänge zu Abstands- und Hygieneregelungen Anschaulich illustriert und mit wenigen Worten geben die sechs neuen Aushänge der BG ETEM Hilfestellung, um den Schutz vor dem Coronavirus in Gebäuden zu organisieren. Die Themen: Abstand halten, Personenanzahl (Zutrittsregelung in Räumen), (Hände-)Hygiene, Lüften, Mund-Nasen-Schutz, Aufzug (Zutrittsregelung). https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/zum-schutz-vor-dem-coronavirus-bg-etem-bietet-sechs-neue-aushaenge-zu-abstands-und-hygieneregelungen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"arbeit & gesundheit": Ausgabe 6 erschienen Um Beschäftigte vor Lärmbelastungen zu schützen, führt häufig nur ein Bündel an Maßnahmen zum Erfolg. Ein Holzverarbeitungsbetrieb gibt dazu Einblicke. "Versetz dich mal in meine Lage" - die Fähigkeit zum Perspektivenwechsel ist elementar für ein rücksichtsvolles Miteinander im Straßenverkehr und sollte auch Thema im Betrieb sein. Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle verhindern, dazu möchte der Aushang (Heftmitte) beitragen. Mehr als 20 Mitarbeitende in einem Betrieb bedeutet, dass man einen Arbeitsschutzausschuss (ASA) einrichten muss. Doch was sind eigentlich die Aufgaben dieses Gremiums? https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/arbeit-gesundheit-ausgabe-6-erschienen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"etem": Ausgabe 5 erschienen Verkehrssicherheit ist ein zentrales Thema - auch für Betriebe. Unternehmerinnen und Unternehmer können viel tun, um ihre Beschäftigten zu sensibilisieren. Hilfe bietet die Aktion des Deutschen Verkehrssicherheitsrates und der Berufsgenossenschaften "Wie kommst Du an?". Vom elektrischen Fahren über Carsharing oder Park and Ride werden hier die vielfältigen Formen moderner Mobilität thematisiert. Daneben geben wir in der Rubrik "Chefsache" Tipps zum Umgang mit der Corona-Krise und informieren über die aktuelle Entwicklung bei schweißtechnischen Arbeiten. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/etem-ausgabe-5-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"impuls": Ausgabe 5 erschienen Worauf zu achten ist, wenn Verletzte nach einem Arbeitsunfall rasch zum Arzt gebracht werden müssen, sollte jeder wissen. Fünf Sicherheitshelden zeigen besonders Anfängern, wie man sicher mit Strom arbeitet. Feuerwehrmänner und -frauen sollten nicht unterschätzen, welche Gefahren von verrußter und verqualmter Schutzkleidung ausgehen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/impuls-ausgabe-5-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"arbeit & gesundheit": Ausgabe 5 erschienen Beschäftigte in Krankenhäusern und Rehazentren sind zurzeit besonders gefordert, um im Arbeitsalltag Infektionen bei Patienten, aber auch in der Belegschaft zu verhindern. Der Aushang in der Heftmitte zeigt fünf Maßnahmen für Beschäftigte, um sich vor Covid-19-Infektionen im betrieblichen Alltag zu schützen. Die Gefahr, auf Flachdächern z. B. durch Lichtkuppeln zu stürzen, wird häufig unterschätzt. Schutzmaßnahmen sind hier unverzichtbar. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/arbeit-gesundheit-ausgabe-5-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Unterweisungshilfe "Lasersicherheit" (01.09.2020) Neu herausgegeben hat die BG ETEM eine Unterweisungshilfe zur Lasersicherheit. Der Folienpool mit über 170 Folien gliedert sich in die Kapitel: optische Strahlung, Laserprinzip und -eigenschaften, Gefährdungen, Laserklassen, Expositionsgrenzwerte, Schutzmaßnahmen, persönliche Schutzausrüstung und Laserschutzbeauftragte. Daraus können Vortragende die für ihren Vortrag passenden Folien auswählen und um betriebsspezifische Informationen ergänzen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/unterweisungshilfe-lasersicherheit/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"etem": Ausgabe 4 erschienen Immer häufiger stellen Betriebsärzte psychische Beschwerden von Beschäftigten fest. Die Ursachen dafür können vielfältig sein. Natürlich kann ein Unternehmen die privaten Probleme seiner Beschäftigten nicht lösen - es kann aber am Arbeitsplatz zur Entlastung beitragen. Betriebsärzte und Betriebsärztinnen sind ein wichtiger Baustein dabei. Sie haben die Wechselwirkung von Arbeit und Gesundheit im Blick. Oft reichen wenige Stellschrauben, um Belastungen durch kleine Veränderungen nachhaltig zu mindern. Daneben lesen Sie, wie ein Unternehmen seine Beschäftigten zum gesunden Verhalten anleitet, und das ganz ohne erhobenen Zeigefinger. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/etem-ausgabe-4-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"impuls": Ausgabe 4 erschienen Aufmerksamkeit lässt sich nicht teilen - das gilt besonders im Auto. Viele Menschen überschätzen ihre Fähigkeiten und halten es für vertretbar, während der Fahrt "schnell mal" aufs Handy zu schauen - mit fatalen Folgen. Sicherheitsbeauftragte können risikoreiches Verhalten im Arbeitsalltag viel schneller erkennen, weil sie Teil der Belegschaft sind. Diese ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sollte jeder unterstützen, weil alle davon profitieren. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/impuls-ausgabe-4-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"arbeit & gesundheit": Ausgabe 4 erschienen Unterweisungen als Frontalmonolog gibt es bei RWE nicht mehr: Lebendig und interaktiv vermittelt, werden Inhalte besser erinnert. Lithium-Ionen-Akkus in Elektrogeräten haben viele Vorteile. Aber Vorsicht: Lithium ist ein chemisch hochreaktives Metall, das sich entzünden kann. Etwa 23.000 arbeitsbedingte Leiterunfälle verzeichnet die DGUV pro Jahr. Die Leiter selbst ist dabei selten das Problem. Ein unsachgemäßer Gebrauch führt oft zu schweren Unfällen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/arbeit-gesundheit-ausgabe-4-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"etem": Ausgabe 3 erschienen Das aktuelle Heft steht ganz im Zeichen der Corona-Krise. Nach dem Shutdown den Betrieb wieder hochfahren und sicher weiterarbeiten. Nicht einfach in Zeiten der Pandemie. Neben allgemeinen Hinweisen zur Bewältigung der Krise finden Sie auch spezielle Tipps für Ihre Branche. Daneben informieren wir über Gefährdungen bei Arbeitsverfahren mit optischer Strahlung und Sie erfahren, wann in der Pause Versicherungsschutz besteht. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/etem-ausgabe-3-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Coronavirus: Neue Unterweisungshilfe zum Einsatz von Mund-Nasen-Bedeckungen Zur Unterstützung der Unterweisung dient eine neue Kurz-Übersicht der BG ETEM; sie informiert über das richtige Anlegen, Abnehmen und Reinigen der Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zum Fremdschutz vor dem Coronavirus Covid-19. Die knapp gefassten Hinweise werden durch anschauliche Illustrationen ergänzt. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/coronavirus-neue-unterweisungshilfe-zum-einsatz-von-mund-nasen-bedeckungen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"impuls": Ausgabe 3 erschienen Staplerfahrerunfälle "passieren" nicht einfach. Ihre Ursache sind vielfach ein Bündel von Versäumnissen, die in einen Unfall münden. Corona-Schutzmaßnahmen sind wichtig, Maßnahmen, um sich bei Arbeiten in der prallen Sonne gegen Hautkrebs zu schützen, dürfen dabei aber nicht vernachlässigt werden. Impuls greift weit verbreitete Fehler beim Hautschutz auf. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/impuls-ausgabe-3-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Neue Broschüre der BG ETEM zum Thema Nudging - unsicheres Verhalten ohne Verbote verändern (08.05.2020) Mit der Broschüre "Nudging: kreative Ideen für sicheres und gesundes Verhalten" wird Unternehmensleitung, Führungskräften, Sicherheitsfachkräften und weiteren, mit der Arbeitssicherheit im Betrieb betrauten Personen ein Baustein zur Entwicklung einer Kultur der Prävention in die Hand gegeben. Die Broschüre hilft dabei, menschliches (Fehl-)Verhalten zu verstehen und dadurch verhaltensbedingte Unfälle zu vermeiden. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/neue-broschuere-der-bg-etem-zum-thema-nudging-unsicheres-verhalten-ohne-verbote-veraendern/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"arbeit & gesundheit": Ausgabe 3 erschienen Modernste technische Ausstattung der Fahrzeuge, kombiniert mit intensiver Schulung der Fahrer, sorgen in einer Gefahrgutspedition für gute Rundumsicht insbesondere beim Abbiegen. Wie man seine Gesundheit beim Schweißen optimal schützt, ist ein weiteres Thema der Ausgabe. Fünf einfache Tipps helfen, Arbeiten bei großer Hitze erträglicher zu machen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/arbeit-gesundheit-ausgabe-3-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"etem": Ausgabe 2 erschienen Die Digitalisierung der Arbeitswelt stellt Betriebe, Beschäftigte und Berufsgenossenschaften vor neue Herausforderungen. Dazu gehört für die BG ETEM die Aufgabe, den Mitgliedsunternehmen bei der Entwicklung einer Präventionskultur zu helfen. Was Betriebe tun können, um diesen Wandel erfolgreich zu bewältigen, lesen Sie in dieser Ausgabe. Daneben erfahren Sie, wie Unternehmen gegen Wegeunfälle ihrer Beschäftigten aktiv werden können und worauf bei der sicheren Verwendung von Leitern zu achten ist. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/etem-ausgabe-2-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"impuls": Ausgabe 2 erschienen Handschuhe sind vielfach unverzichtbar, doch an drehenden Maschinenteilen sind sie strikt verboten. Medien, die Sie kennen sollten: Impuls listet die Hitparade der beliebtesten BG ETEM-Medien auf. Testen Sie Ihr Wissen: Eine kleine Auswahl an Verbotszeichen, deren Bedeutung vielleicht nicht jeder kennt. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/impuls-ausgabe-2-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"arbeit & gesundheit": Ausgabe 2 erschienen Lärm entsteht nicht nur in Fertigungshallen oder auf Baustellen, auch im Büro kann es Lärmbelastungen geben. Was man selber tun kann, um Lärm im Büro zu reduzieren, zeigt der Aushang (Heftmitte). Zweiräder werden jetzt aus dem Winterquartier geholt. So groß die Freude auf die erste Fahrt auch ist, so wichtig ist es, die Maschine und sich selbst fit zu machen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/arbeit-gesundheit-ausgabe-2-erschienen-1/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"impuls": Ausgabe 1 erschienen Selbstüberschätzung gepaart mit Leichtsinn ist beim Einsatz von Leitern weit verbreitet - Unfallzahlen belegen das. Welche Regeln Profis auf Leitern anwenden, zeigt Impuls. Erst langsam werden die Tage heller. Wer mit reflektierender Kleidung oder Accessoires draußen unterwegs ist, trägt viel dazu bei, frühzeitig sichtbar zu sein. Wenn Sauberkeit in der Teeküche ein Problem sein sollte, es gibt Abhilfe. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/impuls-ausgabe-1-erschienen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"etem": Ausgabe 1 erschienen Beim Arbeitsschutz steht der Mensch im Mittelpunkt. Das betrifft technische und organisatorische Maßnahmen zur Reduzierung von Unfallgefahren ebenso wie die in vielen Arbeitsbereichen nötige Persönliche Schutzausrüstung (PSA). In dieser Ausgabe erfahren Sie, wie wichtig es ist, individuell angepasste PSA zu verwenden, um eine nachhaltige Schutzwirkung zu erzielen. Daneben lesen Sie, wie Sie dazu beitragen können, eine gute Fehlerkultur im Unternehmen zu etablieren. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/etem-ausgabe-1-erschienen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
"arbeit & gesundheit": Ausgabe 1 erschienen Welche Veränderungen Arbeitsprozesse wie Digitalisierung und Automatisierung in der Arbeitswelt bringen, zeigt das Beispiel der Busch-Jaeger Elektro GmbH. Just Mields, BG ETEM Arbeitspsychologe, erläutert Chancen und Risiken digitaler Transformationen im Arbeitsalltag. Wie sich Beschäftigte auf einen Notfall vorbereiten, beschreibt der Aushang in der Heftmitte. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/arbeit-gesundheit-ausgabe-1-erschienen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Neue Broschüre der BG ETEM: Bereitstellen von Maschinen - erfolgreich planen, beschaffen, in Betrieb nehmen, verändern (20.01.2020) Immer wieder ist es in Unternehmen erforderlich, Maschinen einzukaufen und in Betrieb zu nehmen. Regelmäßig stehen Unternehmensleitung oder beauftragte Fachkräfte vor der Aufgabe, Maschinen umzubauen oder in Eigenbau erstellen zu lassen. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/neue-broschuere-der-bg-etem-bereitstellen-von-maschinen-erfolgreich-planen-beschaffen-in-betrieb-nehmen-veraendern/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Neue Broschüre "Belastungen bei Langstreckenflügen auf Auslandsdienstreisen" Dienstreisen rund um die Welt sind in vielen Branchen alltäglich. Die Broschüre "Belastungen bei Langstreckenflügen auf Auslandsdienstreisen" thematisiert Belastungen, mit denen Beschäftigte im Flugzeug oftmals konfrontiert sind. Unternehmen können sich hiermit einen Überblick verschaffen und besser einschätzen, welche individuellen gesundheitlichen und organisatorischen Maßnahmen vor Fernflügen getroffen werden sollten. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/neue-broschuere-belastungen-bei-langstreckenfluegen-auf-auslandsdienstreisen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Drei neue Autoaufkleber für sicheres Verhalten im Straßenverkehr (26.09.2019) Mit drei neuen Aufklebern für Autos engagiert sich die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Die runden Aufkleber sind ca. 20 Zentimeter im Durchmesser groß, haben eine gelbe Schrift sowie Illustration und können von außen auf die Heckscheibe angebracht werden. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/drei-neue-autoaufkleber-fuer-sicheres-verhalten-im-strassenverkehr/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Sicheres Arbeiten im Inkjet-Digitaldruck (09.07.2019) Bei der Aufstellung, der Inbetriebnahme und beim Arbeiten mit großformatigen Digitaldruckmaschinen müssen Anforderungen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes beachtet werden. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/neue-bg-etem-broschuere-sicheres-arbeiten-im-inkjet-digitaldruck/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Neu erschienen: Broschüre "Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Wäschereien" (21.06.2019) Diese Broschüre fasst die wichtigsten Anforderungen an Wäschereien in Fragen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes zusammen und gibt Hinweise zur praktischen Umsetzung. Dazu gehören Informationen zur Organisation des Arbeitsschutzes - zum Beispiel zur Durchführung von Unterweisungen - ebenso wie ergonomische Tipps und Ausführungen zu Gefahrstoffen und zur Hygiene am Arbeitsplatz. Der Anhang verweist unter anderem auf Rechtsvorschriften und vertiefendes Infomaterial, bietet einen Vordruck für den Unterweisungsnachweis und eine Hilfestellung für die Ausstattung der Betriebsräume mit Feuerlöschern. https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/neu-erschienen-broschuere-arbeitssicherheit-und-gesundheitsschutz-in-waeschereien/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Sommer, Sonne...Sonnenbrand? Arbeiten unter der Sonne - ohne Risiko! (31.05.2019) Dabei hilft die neue Memocard im praktischen Visitenkartenformat. Sie bringt wichtige Tipps zum Sonnenschutz, die sich einfach umsetzen lassen, auf den Punkt. Am besten direkt bestellen, einstecken und immer mal wieder draufschauen, bevor man beginnt, im Freien zu arbeiten! https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/sommer-sonne-sonnenbrand-arbeiten-unter-der-sonne-ohne-risiko/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Neu aufgelegte Broschüre der BG ETEM: Sicher arbeiten mit Gefahrstoffen (22.11.2018) Welche Pflichten hat die Unternehmensführung, wenn Beschäftigte Umgang mit Gefahrstoffen haben? Wie informiert man sich effizient über die Eigenschaften eines Gefahrstoffes? Wie lassen sich die Gefährdungen der Beschäftigten durch Arbeitsstoffe richtig beurteilen und daraus Schutzmaßnahmen ableiten? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert die BG ETEM in der stark überarbeiteten, neu aufgelegten Broschüre "Sicher arbeiten mit Gefahrstoffen". https://www.bgetem.de/medien-service/medienankuendigungen/neu-aufgelegte-broschuere-der-bg-etem-sicher-arbeiten-mit-gefahrstoffen/@@images/image/mini bgetem.de - Die BG ETEM
Zurück zum Inhalt