Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Medien / Service
Unsere Medien für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz - interaktive Lernmodule - Aktionsmedien - Karikaturen

Unsere Medien für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz - interaktive Lernmodule - Aktionsmedien - Karikaturen

Medien / Service

Mit unserem umfangreichen Medien- und Hilfsmittelangebot unterstützen wir Unternehmen dabei, die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zu verbessern.

Medienportal der BG ETEM

In unserem Medienportal erhalten Sie das umfangreiche Informationsmittelangebot und das Regelwerk der BG ETEM (BG-Vorschriften, -Regeln und -Informationen, Gesetze, Verordnungen, Technische Regeln). Damit sind Sie immer gut über Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz informiert. Nahezu alle Medien können Sie kostenfrei herunterladen.

Themen von A - Z, Brancheninformationen

Schnelle Informationen zu vielen allgemeinen Themen der Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit finden Sie in unseren Themen von A - Z. Gezielte Informationen für Ihren Gewerbezweig stehen in unseren Brancheninformationen.

Periodika

Unser Magazin etem, unsere Zeitschrift Impuls und auch die weiteren periodisch erscheinenden Medien der BG ETEM informieren über Themen des Gesundheitsschutzes und der Arbeitssicherheit, über den Versicherungsschutz der gesetzlichen Unfallversicherung sowie Reha- und Entschädigungsleistungen.

Leserservice

In unserem Leserservice können Sie Ihre Lieferadresse und Liefermengen von Magazinen, Zeitschriften etc. der BG ETEM ändern.

Hilfen für die Arbeitssicherheit

Wir stellen Ihnen interaktive Lernmodule, Aktionsmedien, Karikaturen und Grafiken, Apps und Programme und vieles mehr zur Verfügung, um die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zu verbessern.

 

Aktuelle Medien

Neu: Arbeitshilfe zur Einmessung von Gummituchwaschanlagen im Heatset-Rollenoffsetdruck

Neu: Arbeitshilfe zur Einmessung von Gummituchwaschanlagen im Heatset-Rollenoffsetdruck

(12.08.2016) Beim Rollenoffsetdruck nach dem Heißluftverfahren (Heatset) gelangen sowohl beim Drucken als auch beim automatischen Gummituchwaschen brennbare Lösemittel mit der Papierbahn in den Heißluft-Durchlauftrockner. Zu große Mengen können dort nach ihrem Verdunsten Explosionen auslösen, wie kostenintensive Schadensfälle immer wieder belegen.

Mehr…

etem: Ausgabe 4 erschienen

etem: Ausgabe 4 erschienen

Die betriebsärztliche Betreuung ist für Unternehmen von großer Bedeutung. Angefangen von möglichen Einstellungs- und Eignungsuntersuchungen, die betriebsärztliche Beteiligung an der Gefährdungsbeurteilung oder die arbeitsmedizinische Vorsorge, aktive Betriebsärzte sind ein wichtiger Bestandteil für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. In unserem Schwerpunktartikel geben wir Hinweise, worauf es beim Gesundheitsschutz im Unternehmen ankommt. Daneben lesen Sie in der aktuellen Ausgabe, wie Sie durch eine neue Online-Plattform psychische Belastung erfassen können und wann Beschäftigte bei Telearbeit zu Hause unfallversichert sind.

Mehr…

impuls: Ausgabe 4 erschienen

impuls: Ausgabe 4 erschienen

Lesen Sie im neuen impuls wie man die Sonnenintensität richtig einschätzen lernt und welche Schutzmaßnahmen besonders beim Arbeiten im Freien beachtet werden sollten. Wie schnell es gehen kann, einen Kollegen reanimieren zu müssen und ihm so das Leben zu retten, schildert ein Ersthelfer in der aktuellen Ausgabe. Erfahren Sie außerdem, was die sechs häufigsten Gabelstaplerunfälle sind.

Mehr…

Neue DVD "Defensive Strategien für den Straßenverkehr"

Neue DVD "Defensive Strategien für den Straßenverkehr"

Jetzt in den Urlaub starten … und mit defensiver Fahrweise sicher ankommen! Die BG ETEM bietet ein Computer-Trainingsprogramm (DVD) für Autofahrer an.

Mehr…

Neue Smartphone-App „German Road Safety“

Neue Smartphone-App „German Road Safety“

(12.07.2016) Das Thema Flüchtlinge beschäftigt bundesweit auch die Akteure in der Verkehrssicherheitsarbeit. Viele Verkehrsregeln sind für die ankommenden Menschen neu. Wie funktioniert der Nahverkehr? Wo darf ich mit dem Fahrrad fahren? Wer hat Vorfahrt? Hier hilft die neue kostenlose, mehrsprachige Smartphone-App „German Road Safety“, die der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) mit Unterstützung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) entwickelt hat.

Mehr…