Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Uhren und Schmuck

Der Uhrmacher ist in der ursprünglichen Bedeutung ein Erfinder, Konstrukteur oder Erbauer von Uhren, speziell mechanischen Uhrwerken und deren Zubehörteilen. Heute werden kaum noch Uhren vom Uhrmacher hergestellt. Uhren mit Quarzwerken oder reine elektronische Uhrwerke werden in Massenproduktion gefertigt und haben die Uhren mit mechanischen Laufwerken vom Markt verdrängt. Der Uhrmacher von heute repariert, wartet und pflegt Uhren. Auch der Handel mit Uhren und zunehmend Schmuck gewinnt an Bedeutung.

Der Gold- und Silberschmied stellt Schmuck und Gegenstände aus Edelmetallen her. Der Beruf des Goldschmieds gehört zu den ältesten Metallhandwerken. Es erfordert hohes handwerkliches Geschick und künstlerische Fähigkeiten. In den Auslagen der Geschäfte finden sich immer wieder wunderschöne Schmuckstücke, die oft in Handarbeit hergestellt und nicht selten Unikate sind.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen