Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Fachtagung Textil und Mode der BG ETEM: Sicherheit und Gesundheit im Fokus

(01.03.2019) Zur Fachtagung Textil und Mode lädt die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) wieder Betriebsleiterinnen und -leiter, Betriebsräte sowie Fachkräfte für Arbeitssicherheit ein.
Fachtagung Textil und Mode der BG ETEM: Sicherheit und Gesundheit im Fokus

Foto: BG ETEM/Kaya

In München präsentieren Arbeitsschutzexperten und Praktiker der textilen Branchen sowie Fachleute der BG ETEM am 22. und 23. Mai klassische Arbeitsschutzthemen und neue Entwicklungen. So stehen zum einen das Mutterschutzgesetz in der Gefährdungsbeurteilung, das Risiko von Staubexplosionen in Textilbetrieben oder die neue Verordnung über persönliche Schutzausrüstung auf der Tagesordnung. Zum anderen geht es aber auch um die Motivation von Mitarbeitenden zu aktivem Arbeitsschutz oder smarte Textilien.

Modenschau
Neben dem fachlichen Austausch steht auch eine Modenschau mit Produkten der Mitgliedsunternehmen der BG ETEM auf dem Programm. Betriebe von Tagungsteilnehmern können sich hieran beteiligen. Informationen dazu gibt es im Organisationsbüro (Telefon 0821 3159-7241, E-Mail )

Anmeldung
Die Teilnahme an der Fachtagung ist als Fortbildung für Fachkräfte für Arbeitssicherheit sowie als Fortbildungsmaßnahme nach dem Unternehmermodell anerkannt. Interessierte können sich bis zum 10. April online anmelden und finden dort auch nähere Informationen: www.bgetem.de (Webcode 18502423).   

Hintergrund BG ETEM
Die BG ETEM ist die gesetzliche Unfallversicherung für rund 3,8 Millionen Beschäftigte in gut 200.000 Mitgliedsbetrieben. Sie kümmert sich um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Mitgliedsbetrieben sowie um Rehabilitation und Entschädigung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Für ihre Mitgliedsunternehmen übernimmt die BG ETEM die Haftung für die gesundheitlichen Folgen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten gegenüber den Beschäftigten und stellt diese auch untereinander von der Haftung frei.

Pressebild

Pressekontakt
Christian Sprotte
Pressesprecher
Telefon 0221 3778-5521
Telefax 0221 3778-25521
Mobil 0175 260 73 90
E-Mail sprotte.christian@bgetem.de
Internet www.bgetem.de, Webcode 11364615

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen