Corona-Pandemie

BG ETEM informiert zur Teststrategie in Betrieben

(30.03.2021) Grundlegende Informationen zur Entwicklung einer betrieblichen Teststrategie stellt die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) auf ihrer Webseite bereit. Hier finden sich Informationen, welche Personengruppen vorrangig einen Test machen sollten, wie die Antigen-Schnelltests funktionieren oder wie auf einen positiven Test zu reagieren ist.

Mit Blick auf die Anschaffung von Tests empfiehlt Dr. Jens Jühling, Präventionsleiter der BG ETEM: "Zunächst sollte der betreuende Betriebsarzt oder der Betriebsärztliche Dienst kontaktiert werden. Diese kennen die betrieblichen Verhältnisse und können dazu beraten, wie diese im Einklang mit dem betriebsspezifischen Hygienekonzept sinnvoll eingesetzt werden. Erst dann sollten die entsprechenden Tests bei zertifizierten Händlern bestellt werden."

Informationen im Internet
Die Informationen zu dem Testkonzept sind unter der Internetadresse www.bgetem.de mit Eingabe des Webcodes 21721578 direkt abrufbar.

Hintergrund BG ETEM
Die BG ETEM ist die gesetzliche Unfallversicherung für rund vier Millionen Beschäftigte in gut 200.000 Mitgliedsbetrieben. Sie kümmert sich um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Mitgliedsbetrieben sowie um Rehabilitation und Entschädigung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Für ihre Mitgliedsunternehmen übernimmt die BG ETEM die Haftung für die gesundheitlichen Folgen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten gegenüber den Beschäftigten und stellt diese auch untereinander von der Haftung frei.

Pressekontakt
Christian Sprotte
Pressesprecher
Telefon 0221 3778-5521
Telefax 0221 3778-25521
Mobil 0175 260 73 90
E-Mail sprotte.christian@bgetem.de
Internet www.bgetem.de, Webcode 11364615

  • Webcode: 21282497
Diesen Beitrag teilen
Abo-Services: RSS-Feed, Newsletter

Sie interessieren sich für die Pressemitteilungen der BG ETEM?

Abonnieren Sie unseren News-Feed.

Oder melden Sie sich bei unserem Newsletter "etem" an.