VERTRETERVERSAMMLUNG

Jörg Botti zum neuen Hauptgeschäftsführer der BG ETEM ab 01.06.2023 gewählt

(09.12.2022) Die BG ETEM bekommt zum 1. Juni 2023 eine neue, schlankere Verwaltungsspitze. Die Weichen dafür hat die Vertreterversammlung der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) in ihrer Sitzung am 9. Dezember 2022 in Köln gestellt.

V.l.n.r.: Johannes Tichi, Karin Jung, Marco Wetzel, Jörg Botti, Hans-Peter Kern, Jobst Kleineberg. Bild: Tilmann Lothspeich
V.l.n.r.: Johannes Tichi, Karin Jung, Marco Wetzel, Jörg Botti, Hans-Peter Kern, Jobst Kleineberg. Bild: Tilmann Lothspeich

Die Verwaltung der BG ETEM wird künftig von Jörg Botti als Hauptgeschäftsführer und Marco Wetzel als seinem Stellvertreter geführt. Jörg Botti gehört seit 2018 der Geschäftsführung der BG ETEM an. Der 52-jährige Vater von zwei Kindern ist derzeit als Mitglied der Geschäftsführung unter anderem für die Bereiche Rehabilitation und IT verantwortlich. Er setzt sich für den Ausbau des Reha-Managements und die weitere Digitalisierung der Verwaltung ein. Marco Wetzel wechselt von der BG Verkehr zur BG ETEM.

Botti und Wetzel treten ihre Ämter zum 1. Juni 2023 an. Bernd Offermanns, Mitglied der Geschäftsführung, tritt zum 31.12.2022 in den Ruhestand. Bernd Offermanns gehört der Geschäftsführung der BG ETEM seit 2012 an und blickt auf eine langjährige Karriere bei der Gesetzlichen Unfallversicherung zurück. Karin Jung, Vorsitzende der Vertreterversammlung, und Hans-Peter Kern, Vorsitzender des Vorstandes, dankten Bernd Offermanns für die geleisteten Dienste.

Stabile Finanzen
Die Vertreterversammlung beschloss auch den Haushaltsplan für 2023. Für das kommende Jahr rechnet die BG ETEM mit Ausgaben in Höhe von 1,568 Milliarden Euro. Das sind 0,65 Prozent mehr als 2022. Für die Rehabilitation und die Entschädigung von Verletzten und Erkrankten nach Arbeitsunfällen und bei Berufskrankheiten sind insgesamt knapp eine Milliarde Euro veranschlagt. Weitere 143 Millionen Euro werden in die Prävention investiert. "Trotz Inflation und hohen Energiepreisen planen wir mit einem nahezu unveränderten Haushaltsansatz. Das ist zum einen das Ergebnis einer Finanzplanung, die auf langfristige Stabilität setzt. Zum anderen wirken sich auch niedrige Unfallzahlen aus, die zu Ausgabenstabilität führen", erläutert Johannes Tichi, Vorsitzender der Geschäftsführung der BG ETEM.

Hintergrund BG ETEM
Die BG ETEM ist die gesetzliche Unfallversicherung für 4,3 Millionen Beschäftigte in gut 224.000 Mitgliedsbetrieben. Sie kümmert sich um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Mitgliedsbetrieben sowie um Rehabilitation und Entschädigung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Für ihre Mitgliedsunternehmen übernimmt die BG ETEM die Haftung für die gesundheitlichen Folgen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten gegenüber den Beschäftigten und stellt diese auch untereinander von der Haftung frei.

Pressebild (die Verwendung dieses Bildes ist nur in Verbindung mit der Pressemitteilung und nicht zu anderen Zwecken gestattet.)

Pressekontakt
Christian Sprotte
Pressesprecher
Telefon 0221 3778-5521
Telefax 0221 3778-25521
Mobil 0175 260 73 90
E-Mail sprotte.christian@bgetem.de
Internet www.bgetem.de, Webcode 11364615

  • Webcode: 22670880
Diesen Beitrag teilen
Abo-Services

Bitte abonnieren Sie hier unsere aktuellen Pressemitteilungen.
Wenn Sie sich wieder abmelden möchten, nutzen Sie bitte diesen Link.

Abonnieren Sie unseren News-Feed (Anleitung: RSS-Feed - So geht's)

Oder melden Sie sich bei unserem Newsletter "etem" an.

Ganz sicher.

Auf der Suche nach unserem Podcast? Hier ist er:

Podcast "Ganz sicher"

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung