PODCAST "GANZ SICHER"

Folge 14: Ladungssicherung: Lieber festzurren als einsammeln

Wenn Ladung nicht richtig oder gar nicht gesichert ist, wird’s schnell heikel. Dann reichen ein Bremsmanöver oder ein unbedachter Arbeitsschritt beim Entladen - und alles fliegt durch die Gegend. Deshalb widmet sich Folge 14 von "Ganz sicher" umfassend dem Thema Ladungssicherung und erklärt Gaming-Begeisterten ganz nebenbei, was Tetris mit Formschluss zu tun hat.

Richtige Ladungssicherung ist wichtig für die Sicherheit im Straßenverkehr, bei innerbetrieblichen Transporten und beim Be- und Entladen. Zu Gast sind deshalb zwei Menschen, die sich mit dem Thema bestens auskennen: Markus Tischendorf, Aufsichtsperson der BG ETEM, weiß über die physikalischen Aspekte des Themas ebenso Bescheid wie über Zurrgurte, Antirutschmatten und Haftungsfragen. Roland Martel wiederum, Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der Peper GmbH, achtet in seinem Unternehmen ganz genau darauf, dass Ladeflächen sauber und Ladegüter professionell gesichert sind - und schult auch seine Kolleginnen und Kollegen regelmäßig dazu.
Im Gespräch geht es nicht nur darum, wie und mit welchen Mitteln Ladung zu sichern ist. Es geht auch um Verantwortung. Da kommt es, wie so oft, darauf an: Je nach Einzelfall ist nicht nur das Unternehmen für korrekt gesicherte Ladung verantwortlich, sondern auch Fahrerin oder Fahrer des Fahrzeugs beziehungsweise die Unternehmen, die die Fracht absenden und/oder verladen.

Auf anderen Kanälen hören: "Ganz sicher" bei Spotify, Soundcloud, Deezer, Google Podcasts und Apple Podcasts.

Die Gäste:

Roland Martel ist Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der Peper GmbH im norddeutschen Fischerhude. Das Dienstleistungsunternehmen für regionale und überregionale Stromversorger sowie Erbauer und Betreiber von Gas- und Ölpipelines ist weltweit tätig. Martel findet: Kommunikation ist alles - auch bei der Ladungssicherung. Letztlich gehe es darum, weder sich selbst noch seine Mitmenschen zu gefährden.

Markus Tischendorf ist Aufsichtsperson der BG ETEM und Experte für Ladungssicherung. Bei seinen Betriebsbesuchen kommt das Thema immer wieder auf, auch bei der Peper GmbH hat Tischendorf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon zum richtigen Zurren und Stauen informiert. Tischendorf weiß: Die eine klassische Sicherungsmethode gibt es nicht, Ladungssicherung ist ein weites Feld. Deshalb ist es aus seiner Sicht so wichtig, Beschäftigte in der Hinsicht zu schulen und immer wieder zu sensibilisieren.

Das Thema:

Broschüre "Ladungssicherung - Ratgeber Pkw/Transporter"

Broschüre "Ladungssicherung  - Ratgeber Lkw"

Weitere Medien zum Thema Ladungssicherung

DGUV Information 213-012: Gefahrgutbeförderung in PKW und Kleintransportern (kostenloser Download)

Gut verstaut, fest verzurrt - aus "etem" 1.2023

Aus Unfällen lernen: Freileitungsmonteur von Stahlmast erschlagen - aus "etem" 1.2023

Gespannt, gezurrt oder gekettet? - aus "etem" 5.2021

Das Magazin:

Die aktuelle Ausgabe der "etem" steht immer unter etem.bgetem.de bereit.

Sie wollen ältere Ausgaben lesen? Zum Archiv bitte hier entlang.

  • Webcode: 24650831
Diesen Beitrag teilen
Abo-Services

Bitte abonnieren Sie hier unsere aktuellen Pressemitteilungen.
Wenn Sie sich wieder abmelden möchten, nutzen Sie bitte diesen Link.

Abonnieren Sie unseren News-Feed (Anleitung: RSS-Feed - So geht's)

Oder abonnieren Sie unsere Newsletter etem und profi an.

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung