Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Schutzmaßnahmen

Auswahl geeigneter Arbeitsstoffe sowie technischer, organisatorischer und persönlicher Schutzmaßnahmen

Auswahl der Arbeitsstoffe

Es sind nur Verfahren und Arbeitsstoffe einzusetzen, die dem Stand der Technik entsprechen. Ohne spezielle Explosionsschutzmaßnahmen dürfen nur Druckfarben, Lacke und Reinigungsmittel mit einem Flammpunkt größer 55° C (Siebdruck größer 40°C) zum Einsatz kommen (vgl. auch "Unzulässige Inhaltsstoffe").


Technische Maßnahmen

  • bevorzugt: Waschmaschinen und Waschanlagen anstelle von Handreinigung
  • Auswahl von Reinigungsmitteln in Waschmaschinen und Waschanlagen nur gemäß den Herstellervorgaben zur bestimmungsgemäßen Verwendung (siehe auch Kapitel 4 „Brand- und Explosionsschutz”)
  • Einsatz von Waschmaschinen mit Verriegelung und Zuhaltung des Deckels
  • Die Lüftung der Arbeitsräume muss mindestens den Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung (siehe dort Punkt 3.6 des Anhangs) entsprechen

 

Organisatorische Maßnahmen

  • Erstellung von Betriebsanweisungen und Gefahrstoffkataster
  • Regelmäßige Unterweisung der Mitarbeiter
  • Schulung der Mitarbeiter im Umgang mit den Ersatzreinigungsmitteln
  • Keine Getränke und Lebensmittel am Arbeitsplatz
  • Rauchverbot einhalten
  • Reinigungsmittel stets sparsam verwenden
  • Vorratsbehälter für Reinigungsmittel geschlossen halten
  • Gebrauchte Putztücher in geschlossen gehaltenen Behältern sammeln
  • Putztuchbehälter bei einem Reinigungsmittel mit einem Flammpunkt kleiner 55° C täglich aus dem Arbeitsraum entfernen
  • Reinigungsmittel nicht mit heißen Oberflächen in Berührung bringen
  • Lagerung von lösemittelhaltigen/wassergefährdenden Stoffen in geeigneten Räumlichkeiten gemäß Betriebssicherheitsverordnung und Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (VAwS)
  • Geregelte Entsorgung nicht mehr benötigter, verbrauchter oder verschütteter Arbeitsstoffe sicherstellen

 

Persönliche Schutzmaßnahmen

  • Kontakt mit der Haut vermeiden und geeignete Schutzhandschuhe tragen (Durchbruchzeit/ Beständigkeit gemäß Herstellerinfo berücksichtigen)
  • Hautschutz- und Hautpflege beachten
  • Bei Spritzgefahr Schutzbrille tragen
  • Verschüttete Mengen sofort mit einem Putztuch aufnehmen
  • Mit Farben und Reinigungsmitteln durchtränkte Kleidung umgehend wechseln
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen