Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

3M Deutschland GmbH Werk Hilden

Ergonomische Verbesserungen durch Handlingshilfen

3M Deutschland GmbH Werk Hilden
3M Deutschland GmbH Werk Hilden

Bedrucken und Weiterverarbeiten von Folie
40705 Hilden
900 Mitarbeiter

Das Unternehmen hat mit dem Umbau eines Lagergestells und dem Bau einer Handlingshilfe die körperlichen Belastungen bei Transport und Handhabung von Wickelachsen verringert.

Gesicherte Luftachse in Handlingshilfe
Gesicherte Luftachse in Handlingshilfe

Um die Materialrollen in die Abrollung der Beschichtungsmaschine einsetzen zu können, muss jeweils eine Wickelachse in den Rollenkern eingeschoben werden. Die ca. 50 kg schweren Wickelachsen sind in einem Gestell gelagert. Sie müssen dort entnommen, zur Materialrolle transportiert und in die Rolle eingebaut werden. Im Rahmen des Konzepts wurden in die Auflageflächen des Lagergestells Rollenlager eingebaut, so dass die Achsen jetzt einfach auf die Handlingshilfe herausgeschoben werden können.

Nachgerüsteter Handhubwagen
Nachgerüsteter Handhubwagen

Die Handlingshilfe besteht aus einem Handhubwagen, der mit einem Gestell zur Aufnahme der Achsen ausgerüstet wurde; auch dieses Gestell verfügt über quer angeordnete Rollenlager. Die Achse wird zur Folienrolle gefahren und vom Gestell aus in den Rollenkern eingeschoben. Der Rollenwechsel funktioniert analog.

Fazit
Durch den Bau einer Handlingshilfe und den Umbau eines Lagergestells ist die Ergonomie beim Handhaben der schweren Wickelachsen verbessert worden.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen