Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Whatman GmbH

Schutz vor Gefährdungen durch Energien bei Wartungs- und Reparaturarbeiten

Herstellung der Produktverpackung
Herstellung der Produktverpackung
Herstellung von Filterpapier, Filtrationsvorrichtungen sowie Produkten für die Mikrobiologie und Chromatographie
37586 Dassel
138 Mitarbeiter

Das Unternehmen hat mit dem Sicherungssystem Lockout/Tagout (kurz LoTo genannt) Maßnahmen getroffen, um das Wartungspersonal vor den Gefährdungen durch das unerwartete Einwirken von Energien (elektrisch, pneumatisch, mechanisch etc.) zu schützen.
Darüber hinaus wird sichergestellt, die plötzliche oder verfrühte Freigabe von Stoffen und Medien zu verhindern.

Ein Team aus 11 Mitarbeitern (einer aus jeder Abteilung) hat für alle Maschinen, Geräte und Anlagen die vorhandenen Gefährdungen systematisch ermittelt und detaillierte, spezifische und mit Fotos versehene Handlungsanleitungen für die Vorgehensweise beim Sichern der Maschinen, Geräte und Anlagen im Wartungsfall erstellt.

LoTo-Verfahren bzw. Absperr- und Markierungsverfahren
LoTo-Verfahren bzw. Absperr- und Markierungsverfahren

Es wurden auch flankierende organisatorische Maßnahmen getroffen, damit die Methode ihre volle Wirkung entfalten kann. Die Handlungsanleitungen sind eindeutig beschrieben, angewiesen und im Betrieb bekannt. 45 Mitarbeiter sind entsprechend unterwiesen und geschult worden.

Die Handlungsanleitungen werden auch von den für Reparaturarbeiten eingesetzten Fremdfirmen unter Anleitung firmeninterner Mitarbeiter angewandt.

Fazit:
Das Unternehmen wendet die LoTo-Methode an und hat detaillierte Handlungsanleitungen erstellt, um das Wartungspersonal vor Gefahren durch unbeabsichtigte Freigabe von Energie oder Stoffen zu schützen.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen