Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Ernst Feiler GmbH

Ernst Feiler GmbH

Ernst Feiler GmbH

Selbst entworfene Maschine entlastet Beschäftigte

Herstellung von Badtextilien, Baby- und Kinderartikel, Taschen und Accessoires
95691 Hohenberg an der Eger
140 Mitarbeiter

Das Familienunternehmen ERNST FEILER produziert bunt gewebte Chenille und feinstes Frottee mit Chenille-Bordüren. Wird Frotteegewebe mit Chenille-Bordüren versehen, laufen herstellungsbedingt so genannte Kettfäden über die Bordüre. Kettfäden werden auch als Flottfäden bezeichnet. Sie sind in Längsrichtung am Webstuhl aufgespannt und liegen im fertigen Gewebe parallel zur Webkante. Diese müssen allerding wieder entfernt werden.

Das erfolgte bisher mit ergonomisch belastender Handarbeit. Gesundheitliche Schäden wie Sehnenscheidenentzündungen blieben, trotz regelmäßigem Personalwechsel, nicht aus. Nach erfolglosen Recherchen auf dem Textilmaschinenmarkt entschlossen sich die Mitarbeiter bei der Ernst Feiler GmbH schließlich, eine eigene maschinelle Lösung zu entwickeln.

Nach einer zweijährigen Entwicklungsphase war die Maschine fertig. Heute schneidet sie alle Flottfäden, mit Hilfe eines Schwertes, aus. Das Schwert passt sich automatisch an die Bordürenbreite an und gleicht beim Weben entstandene Schwankungen aus. Der Bediener der neuen Maschine ist körperlich entlastet und keinem Feinstaub mehr ausgesetzt, da dieser durch einen angebrachten Staubsauger sofort abgeführt wird.

Fazit:
Durch eine selbst entwickelte Maschine werden die Belastungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reduziert und gleichzeitig die Arbeitsabläufe optimiert.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen