Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Personentransfer auf dem Luftweg

Limitierende Faktoren für den Transfer auf dem Luftweg ergeben sich naturgemäß aus der Wetterlage (z. B. Windgeschwindigkeit, Sichtweite und Wolkenbildung), die daher ständig beobachtet werden muss.

Für den Fall, dass ein Hubschrauberlandedeck nicht zur Verfügung steht, erfolgt der Transfer per Hubschrauber durch Absetzen und Aufnehmen mit einer Seilwinde auf Windenbetriebsflächen (siehe auch die "Bekanntmachung der Gemeinsamen Grundsätze des Bundes und der Länder über Windenbetriebsflächen auf Windenergieanlagen").

Für Einsätze mit Hubschraubern hat der Unternehmer unter Berücksichtigung der Regelungen des Hubschrauberbetreibers schriftliche Betriebsanweisungen über den Arbeits- und Gesundheitsschutz bzgl. möglicher Gefährdungen am Boden und an Bord aufzustellen und den Beschäftigten zur Kenntnis zu bringen. Den Beschäftigten sind geeignete persönliche Schutzausrüstungen (PSA) entsprechend den zu erwartenden Einsatzbedingungen zur Verfügung zu stellen.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen